Background

Donnerstag, 4. Februar 2016

Was ist schon normal?


Viele von Euch Lieben waren ja am Samstag zur Eröffnung da und haben alles sozusagen "LIVE" gesehen. Alle Sorgen über meine Einladungsmethode hatten sich auch als grundlos erwiesen...

Ich hatte ja hier im Blog und auf anderen sozialen Netzwerken alle herzlich eingeladen - und wären alle gekommen, die diese Einladung gelesen haben, hätten hier ca. 6500 Leute auf 170 m2 Platz finden müssen.

Von Freitag auf Samstag nacht lag ich also im Bett und dachte: Was wenn jetzt viel zu viele kommen? Und das so abläuft wie bei Teenies die auf Facebook schreiben: Yay, heute abend sturmfrei. Partyyyyyyyyyyyy!!!!
Und dann muß eine Hundertschaft der Polizei anrücken und alles läuft aus dem Ruder und alle sind hinterher sauer weil es nicht genug zu essen oder zu trinken gibt.

Fünf Minuten später waren dann die Gedankengänge eher von der Sorte: Was wenn NIEMAND kommt? Und dann stehen wir da mit all den leckeren Sachen, die Dorle für uns gemacht hat?


Im Endeffekt war alles genau richtig, es war voll - aber nicht so, dass die Leute nicht mehr reinkamen, alle waren gut gelaunt und ich habe dann nachmittags das Etablissement mit einer Riesenmenge an Blumen, reizenden Geschenken und guten Wünschen wieder verlassen - völlig erledigt aber sehr froh.

Den Sonntag habe ich dann den ganzen Tag in Gammelhosen lesend auf dem Sofa verbracht und noch nicht mal in den Webshop geschaut. Auch das war mal bitter nötig.

Und jetzt ist schon die erste "offizielle" Woche im neuen Laden fast vorbei, ich habe mich so langsam daran gewöhnt mich morgens "ordentlich" anzuziehen, zu schminken und das Haus und meine Scholle zu verlassen. 

Und da habe ich dann natürlich gleich wieder viel zu viele neue Ideen im Kopf, was man denn jetzt noch so Neues tun könnte. Natürlich müssen wir noch ein Kursprogramm auf die Beine stellen, einige sehr interessante Gast-Kursleiterinnen haben mir schon zugesagt (später dazu mehr) - ein paar Kurse wird die Dorle geben, ein paar werde ich selber natürlich auch machen. 

Es gibt noch so einige zusätzliche Pläne die aber noch nicht ganz spruchreif sind, aber jedenfalls werde ich schon dafür sorgen, dass mir nicht langweilig wird. 

Jetzt setze ich mich jedenfalls erst mal an die Nähmaschine und mache eine nette Anleitung für den Bernina Blog aus den gerade eingetroffenen V&Co. Ombre Stoffen. Man sieht sich :o)


Sonntag, 17. Januar 2016

Stoffsalat XXL


Okay, sagen wir mal - nicht XXL - sondern XL, vielleicht auch nur X - aber jedenfalls NICHT mehr XS. Erst habe ich ja gedacht: Wow! Wieviel Platz ich dann haben werde! Da kann man sich ja richtig austoben! Von 25 m2 auf 170 m2 - das wird ja total leer aussehen. Da können sich ja die Stoffe sozusagen völlig schamlos mit nur einem Stapel pro Regalbrett rumlümmeln.

Soll ich euch mal was sagen? Der meist gesagte Satz während des Umzuges - und zwar von allen Beteiligten war: Wie hat das denn vorher alles in den Laden gepasst?


Es ist natürlich immer noch nicht alles fertig - wie der Gatte immer so schön sagt: Jeder Plan ist nur die eher unfertige Basis für spätere Änderungen. Aber wenigstens haben wir jetzt ein Schaufenster, samt mit vom Gatten gebautes Podest, das man auch wegrollen und von allen Seiten schön machen kann. 


Wir haben seit gestern ordentliches Licht. Es gibt Telefon und (OH MEIN GOTT!!!!) schnelles Internet. Einen Kühlschrank, eine Kaffeemaschine und ein Platz zum sitzen in der Personalküche (und für liebe Gäste :o) 

Es gibt den Anfang einer Leseecke für die Kundinnen mit einer schönen alten Bank (für die ich noch ein paar Kissen nähen muss...) 



Ich habe definitiv mehr Platz um Dinge zu dekorieren....




Und - fast am allerbesten - einen kompletten Raum der als Lager herhalten kann. Jetzt sind meine Aurifils nicht mehr in einzelne große Plastikkisten gepackt die man ständig umräumen muss, sondern jede Farbe hat ihr Fach im Lager und im Laden selber stehen dann jetzt 2 schöne Schränke mit allen Garnfarben (oder sagen wir mal, ab morgen sind da auch alle Garnfarben drin)


Ich habe ein schönes Büro/Nähzimmer und dahinter noch einen kleinen Raum mit einem Sofa, wo ich bei hoffentlich nicht allzu häufig vorkommenden Zuständen von völliger Ermattung in der Mittagspause ein Schläfchen halten kann. Das Nähzimmer zeige ich Euch aber erst, wenn es fertig ist :o)

Jedenfalls, aber morgen, Montag dem 18.01. sind die Türen zum Laden auf jeden Fall vormittags von 09.30 Uhr - bis 12.30 Uhr geöffnet. Zwischendurch sicherlich auch nachmittags, aber da solltet Ihr vorher kurz bei mir anrufen, falls Ihr vorhabt vorbeizuschauen.

Aber - tadahhh - am Samstag dem 30.01.2015 um 11.00 Uhr ist feierliche Eröffnung angesagt. Es gibt ein Sektchen, ein bisschen was zu knabbern und eine nette Verlosung und ich würde mich total freuen, wenn es einige von Euch schaffen würden, mit mir gemeinsam ein bisschen zu feiern. 

Ab Montag, dem 01.02.2016 sind die Öffnungszeiten wie folgt:

Montags bis Samstags vormittags von 09.30 - 12.30 Uhr
Montags bis Freitags nachmittags von 14.30 - 18.30 Uhr

Die neue Anschrift lautet: Altenberger Str. 5 in 48329 Havixbeck
(direkt links neben der Sparkasse)

Die neue Telefonnummer: 02507 - 9 83 73 11

Was ich Euch noch erzählen wollte - Ihr erinnert Euch vielleicht, dass ich vor ein paar Monaten bei Bernina in der Schweiz war um zwei Videos zu drehen. Beide sind jetzt auf YouTube zu sehen - hier ist der Link zur deutschen Version und hier der zur englischen.

Am Donnerstag fahre ich übrigens nach Berlin - (dieses Mal nicht zu Makerist) - sondern zu Pattydoo, die dort das Erscheinen Ihres ersten Nähbuches feiert. Und da sie dort auch eine ganz reizende Kosmetiktasche mit Soft & Stable vorstellt, bin auch ich eingeladen. 

Und - am gleichen Tag kann ich auch meine Jüngste wieder einsammeln, die nach einem halben Jahr in Israel endlich nach Hause kommt. Für ein paar Monate - zumindest bis September, wenn das Studium anfängt, haben wir also wieder ein bisschen mehr Gesellschaft zuhause. Nicht, dass mir in den letzten paar Monaten langweilig war, aber dieser plötzliche Zustand der Kinderlosigkeit hier im Haus, der war schon .... ummm.... gewöhnungsbedürftig. 

Ich glaube, das wars - ganz sicher bin ich mir da nicht, vermutlich fällt mir erst wieder ein, was ich noch sagen wollte, wenn ich den Blogpost abgeschickt habe. Aber sei es drum, habe eh schon zu viel geredet :o)

Euch noch einen schönen Sonntag,

Eure Grete




Mittwoch, 23. Dezember 2015

Was zuletzt geschah.....


Ach Mädels, hier ist was los. Ich mach das jetzt mal im Telegramm-Stil.... seit wir das letzte Mal miteinander kommuniziert haben, war ich also in Berlin und habe meinen nächsten Makerist Kurs gedreht. Dieses Mal ging es um das nähen mit pre-cuts und abgesehen davon, dass ich ausgiebig über die verschiedenen Sorten pre-cuts und wofür die denn so alles gut sind geschwafelt habe, wird dann auch ein Quilt aus der neuen Stoffserie "Flow" von Zen Chic (kommt im Frühjahr in den Laden) zusammen mit ein paar Junior Jelly Rolls aus Bella Solids genäht.

Das hat wieder sehr viel Spaß gemacht, dieses mal auch ohne weitere peinliche Momente. Also - relativ.... besagter Ton-Ingenieur vom letzten Mal hatte zu meiner Überraschung den Blogpost vom letzten Mal gelesen und meinte dann nur mit einem leichten Grinsen: Dieses Mal mit Hose? (hust)

Danach ging es dann sofort zurück von Berlin nach Hause, Koffer umpacken und ab zum Flughafen um die Tochter in Israel zu besuchen. Das war auch gut so, dass wir erst nach dem Dreh nach Israel geflogen sind. Dort gab es nämlich ein einziges Wettessen nach dem Motto "Maria, ihm schmeckts nicht" - jeden Tag drei Besuche bei Freunden und Verwandten - und überall wurde ein Festmahl aufgetischt. Da halfen dann nur ausgedehnte Spaziergänge am Strand....



Wunderbares Wetter, 23 oder 24 Grad, Zeit mit zumindest 3 von meinen 5 Kindern, nette Gespräche mit guten Freunden, was will man mehr?

Aber - was ich Euch natürlich noch erzählen muss - am Tag vor der Abreise habe ich noch schnell einen Mietvertrag für ein neues Ladenlokal unterschrieben. 

Ja, das ist schade, dass mein Hühnerstall jetzt nicht mehr der Laden ist - und nein, das neue Ladenlokal hat nicht den gleichen ländlichen Charm - aber.... ich habe dann endlich Platz.
Statt 25 m2 sind es dann 170 m2 - das heißt ich kann noch ein paar Stöffchen mehr kaufen, endlich alles an Zubehör, was man so zum nähen und quilten braucht auf Lager halten, es gibt einen separaten Raum für alle Vliese - einschließlich zwei vom Gatten konzipierte Schneidetische (wheeeee)


Es gibt dann auch endlich Platz für ALLE Aurifil Farben, ALLE Bella Solids und vor allem Platz für Kurse. 

Und - um das nicht zu vergessen - auch endlich Platz um ein paar mehr Leute bei mir arbeiten zu lassen. Womit ich dann vielleicht irgendwann mal selber wieder mehr Zeit habe. 
Zum bloggen.
Zum ausprobieren.
Zum nähen.
Und hier und da mal um einfach zu sagen: Wochenende

Letzte Woche hatten wir dann unsere erste "Betriebsversammlung" - bei mir zum Frühstück. Hier seht Ihr also das "neue" und alte Stoffsalat Team.


Ganz links - die Anja, die ja schon seit einem guten Jahr bei mir ist und IMMER für gute Laune im Laden sorgt. Daneben Dorle, die schon seit vielen Jahren tolle Quiltarbeiten macht und Kurse gibt. Anja Nr. 2 (da müssen wir uns noch was überlegen) - die gelernte Schneiderin ist und deren Stuttgarter Akzent von uns gemeinschaftlich in etwas westfälisches umgewandelt werden muss (sie sagt, das wird nichts), meine Schwester Käthe und meine beiden großen Töchter Julia und Kathrin.

In der Zwischenzeit hämmern, streichen, planen und kaufen wir schon, was das Zeug hält und mit ein bisschen Glück schaffe ich es auch zu meinem Wunschtermin - dem 15.01.2016 den Laden feierlich neu zu eröffnen. Da kann und will ich mich aber noch nicht so ganz festlegen - weiß der Himmel, ob alles so klappt, wie ich es mir vorstelle und ich habe überhaupt keine Lust, mich da selber komplett unter Druck zu setzen. 

Ich werde Euch allen also noch genauer Bescheid geben, wann die Eröffnungsfeier denn ist. Da gibt es dann ein Sektchen, ein paar Häppchen und eine nette Verlosung und ich freue mich natürlich ganz doll über jede von Euch, die dann Zeit und Lust hat dabei zu sein. 

Heute ist also der letzte Tag, an dem der alte Laden noch offiziell geöffnet ist, ab morgen ist das Ladengeschäft hier zu - und wenn jemand bis zur Neueröffnung noch ganz dringend vorbeischauen möchte, dann müsst Ihr mich schon anrufen und wir machen aus, wann wir uns hier treffen. 

Der Webshop läuft wie gewohnt weiter, Päckchen packen kann ich ja auch nachts um zwei, wenn es sein muss :o) 

Jedenfalls, Euch allen ein wunderbares Weihnachtsfest und vor allem ein gesundes, glückliches und spannendes 2016. Fühlt Euch kollektiv gedrückt,

Eure Grete




Freitag, 20. November 2015

Was es sonst noch so Neues gibt


Also - es ist ja irgendwie so, dass ich ein Mensch mit vielen guten Vorsätzen bin. Ich bin sozusagen die fleischgewordene Silvesterparty. Auch in dem Sinne, dass das so gut wie nie was wird mit meinen Vorsätzen. Meine Einschätzung, wie lange irgendwas dauern wird ist auch schon mal gerne ein bisschen daneben. Und da es bei mir nur zwei Aggregatzustände gibt - nämlich Chaos oder Koma - passiert mir das immer mal wieder, dass wenn gerade mal für fünf Minuten kein Chaos herrscht und mich dann gerade in DEN fünf Minuten jemand fragt, ob ich denn vielleicht Lust hätte dieses oder jenes zu tun - dann lautet die Antwort praktisch immer: ja, klar - super! 

Womit ich dann unweigerlich wieder im Chaos lande. Aber wie unsere Oma immer so schön gesagt hat: Selbst verschuldetes Leid zählt nicht. 
Wenn ich also zwischendurch mal darüber schimpfe, dass ich immer 7 Tage die Woche von früh bis spät..... und überhaupt - dann habe ich mir das ganz offensichtlich genau so ausgesucht. Sonst hätte ich ja auch 0,75 Kinder, einen Halbtagsjob als Schleusenwärterin an der Westfälischen Aa (hat die überhaupt eine Schleuse? Keine Ahnung) und würde als Hobbies  essen gehen, schlafen und Vorabend-Serien gucken angeben. 

Weil es aber so ist wie es ist habe ich dann zwischendurch auch was zu erzählen. Zum Beispiel, dass ich am Sonntag nach Berlin fahre um dort meinen nächsten Makerist Kurs zu drehen. Dieses mal geht es um das Nähen mit Pre-Cuts - und da ich ja selber total gerne mit diesen Teilen nähe, freue ich mich auch schon selber sehr auf die Dreharbeiten. Ganz abgesehen davon, dass das ja auch wirklich beim ersten Mal schon richtig Spaß gemacht hat. (....und ja, ich habe mich daran erinnert, dieses mal kein Kleid anzuziehen!)

Es ist auch schon ein weiterer Kurs geplant und zwar zum Thema "Mini-Quilts" und da probiere und zeichne und überlege ich auch schon die ganze Zeit, um ein hübsches Design zu entwickeln, dass dann je nach Stoffserie, Farbkombi und Anordnung in vielen Variationen zu nähen sein kann und das man dann - wenn es einem gefällt auch in einer großen Version nähen kann. 

Bei beiden Kursen kann man sich jetzt schon unverbindlich anmelden - man muss den Kurs dann hinterher nicht buchen, wenn man es sich anders überlegt, aber wenn man dann doch will bekommt man ihn 30 % billiger. Wenn Ihr also noch nicht so genau wisst, ob Euch das interessiert oder nicht lohnt es sich aber auf jeden Fall, sich vormerken zu lassen. 

Der "Nähen mit Pre-Cuts" Kurs ist hier zu finden, der "Mini-Quilt" Kurs hier.

Nach dem Berlin Besuch geht es praktisch sofort in den Flieger nach Israel, wo wir meiner leicht von Heimweh geplagten jüngsten Tochter einen kurzen Besuch abstatten.

Das heißt auch, dass das Ladengeschäft - wie schon während meiner Zeit in Houston nur vormittags geöffnet sein wird - und zwar von Montag dem 23. - bis einschließlich Dienstag dem 01.12. zwischen 09.00 Uhr und 12.30 Uhr - aber das dann wenigstens von Montag bis Freitag.

Dann freue ich mich total, dass ich in Bälde die Quilt-Patterns von Bonnie & Camille als pdf-downloads mit im Shop haben werde. Leider kann man ja bei den meisten amerikanischen Schnittmuster-Designern die PDF-Versionen nicht mehr online kaufen, da sich die amerikanischen Steuergesetze geändert haben und es den meisten Designern einfach zu viel Papierkram macht, wenn sie direkt nach Europa verkaufen. Da ich die Damen dann ja in Houston getroffen habe, konnten wir das dann so regeln, dass ich die Patterns von ihnen kaufe und dann im europäischen Raum vertreiben darf. 

Gerade ist auch noch ein großes Paket mit den noch fehlenden pre-cuts von Zen Chics "Modern Background Ink" und V&Co's "Simply Colorful 2" eingetroffen - wir schauen mal, dass wir das auch noch dieses Wochenende in den Shop kriegen. 

Ausserdem haben wir jetzt den Großteil der Weihnachtsstoffe auf das Angebotsregal gepackt. 
Angekommen waren auch: Shimmer 2 (schon teilweise wieder weg - sorry!), Gooseberry und Glitz Garden. 

Die richtig großen Neuigkeiten, zumindest für die, die mich auch schon mal besuchen kommen erzähle ich Euch im nächsten Post. 

Euch ein schönes Wochenende, ich poste mal Bilder aus Berlin und aus Israel auf meinem Instagram Account.

Eure Grete




Donnerstag, 12. November 2015

Gute Nachrichten - und weniger gute Nachrichten



Wie Ihr seht bin ich wieder da - schon länger - und auch fast schon wieder weg (dazu morgen oder übermorgen mehr) ... also jetzt mal ganz schnell erzählen, was denn alles so passiert ist und was denn jetzt noch so kommt (oder auch eben nicht).

Einigen von Euch ist ja schon aufgefallen, dass die Vorankündigung von den Tula Pink Stoffen und die von den Joel Dewberry Stoffen aus meiner Vorankündigung im Shop verschwunden sind. Das liegt daran, dass die Free Spirit Leute und ich leider logistisch nicht zusammen passen. Ich will immer komplette Serien - und zwar dann, wenn sie in Deutschland auf den Markt kommen. Nicht zwei Monate später - noch nicht mal 2 Wochen später - und das ließ sich nicht mit deren Logistik vereinbaren. Und so leid mir das dann tat - weil... die haben ja nun wirklich tolle Designer und tolle Stoffe - musste ich dann sagen: das wars fürs Erste mit uns. Vielleicht ändern die ja noch mal ihre Vorgehensweise und dann passt das ja wieder mit uns - aber bis dahin habe ich auf die gute Barbara gehört und jetzt zum ersten Mal bei Art Gallery bestellt. 
Die Serien kommen immer auch mit ein paar Canvas Stoffen, ein paar Jerseys und ein oder zwei Voiles.

Die erste Serie die ankommen wird ist "Paperie" von Amy Sinibaldi (siehe oben)




Auf der Messe in Houston waren wir ganz angetan von den Denims, die Art Gallery neu rausgegeben hat - butterweich und auch geeignet für Quilts - davon habe ich dann auch gleich die dort oben bestellt.


Und als dritte Stoffserie habe ich dann noch "Lavish" von Katarina Roccella bestellt - ebenfalls mitsamt der Spezialstoffe.



Bei Michael Miller waren wir ganz hin und weg von der Stoffserie "Sommer" von Sarah Jane - da gab es nämlich außer den Patchworkstoffen und den Canvas Stoffen noch diese Bubble Gauze Stoffe. Die kennen wir ja eigentlich nur als fertige Spucktücher - aber da gibt es die jetzt in ganz schönen Farben und Mustern als Meterware - und da habe ich dann auch gleich die komplette Ladung bestellt. 


Bei Robert Kaufman gab es auch etwas Neues - und zwar eine ganze Reihe von Low Volume Stoffen - also Stoffen mit relativ unauffälligem Muster, die man statt Unis verwenden kann. Davon gab es dann gleich 75 Stück in allen Regenbogenfarben - und ich habe sie alle bestellt. (Wir denken jetzt nicht über Platz auf den Regalen nach - uh uh)




 Dann natürlich Zen Chic - Brigitte Heitland - und ihre neue Stoffserie "Flow" - wer mein Instagram verfolgt, weiß schon, dass das mein absoluter Messeliebling war.



Und da die Modern Background Paper neu aufgelegt werden, konnte ich die gleich auch noch bestellen (die hatte ich aus irgendeinem Grund beim letzten Mal verpasst)


"Valley" von Sherri and Chelsie 



"Volume 2" von Sweetwater (mit dem Stoffsalat Namen auf einem der Drucke - yay!!!)


"Vintage Picnic" von Bonnie & Camille



"The Wordsmith" von Janet Clare


Und natürlich noch die Ombres von V & Co.



Das sollte fürs Erste reichen, damit uns und Euch nicht langweilig wird, gell? 

Ich hab noch ganz viele andere Dinge zu erzählen, aber der Gatte macht Steaks - und die will man ja nicht kalt werden lassen :o) - also versuche ich mal morgen oder übermorgen die Fortsetzung zu schreiben. 

Wer noch ein bisschen was über unseren Houston Besuch lesen will, findet meinen Blogpost von gestern auf dem Bernina Blog und zwar hier.



Dienstag, 20. Oktober 2015

Schon wieder auf Tour.....




Irgendwie scheint mir immer dann, wenn ich anfangen muss meinen Koffer zu packen einzufallen, dass ich Euch ja vielleicht mal wieder was darüber bereichten könnte. 

Also - übermorgen gehts nach Houston zum Quilt Market. Dort sind 28 Grad und die Barbara und ich dürfen neue Stöffchen aussuchen.

Und ich würde ja jetzt gerne sagen, dass ich viel lieber mit Euch hier in der grauen Kälte bleiben würde. So aus Solidarität. Aber das wäre gelogen. 

Ich freu mich total, auf alles (bis auf den 10stündigen Flug) und ich bin mir sicher wir bringen die eine oder andere interessante Neuheit mit zurück. Ich werde auf jeden Fall auf Instagram Bericht erstatten, so dass Ihr Euch zumindest so ein bisschen so fühlen könnt, als wäret Ihr dabei gewesen.

Für den Flug und die Messe wollte ich noch eine neue Handtasche - daher das graue Modell von Annie's neuem Schnitt "Bowl Me Over" (bringe ich auch mit zurück aus Houston, das Schnittmuster)

Und ich bin extrem zufrieden mit dem Resultat, hatte ein paar Stoffe aus Brigitte Heitlands aka Zen Chics Stoffserie "Reel Time" dafür verwendet (und hier und da noch ein bisschen von den ganz neuen Modern Background Ink) und das Ding hat für mich genau die richtige Größe und Form. 




Außerdem hatte ich aus den neuen "Modern Background Ink" Stoffen noch einen kleinen Quilt mit Farbverlauf von hellgrau bis schwarz gemacht und im Moment versuche ich noch ganz schnell ein Tutorial für ein paar passende Kissen auf den Bernina Blog zu packen. Ob ich das noch hinkriege weiß ich auch nicht so ganz genau.... der Countdown läuft schließlich und in 42 Stunden sitze ich im Flugzeug - aber ich gebe mein Bestes.


Für mein Paper Piecing Zubehör habe ich dann noch eine von Annie's "A Place for Everything" Taschen genäht, allerdings mit Netzstoff anstatt mit Vinyl. 

Da ich ja dann ab Donnerstag weg bin, sind während der Zeit auch die Ladenöffnungszeiten ein bisschen anders. 
Und zwar:

Vom 22.10 bis einschließlich 30.10.2015 
Mo-Fr von 10 - 12.30 Uhr
Nachmittags bleibt der Laden geschlossen! 

Bis dahin, Euch allen eine schöne Zeit,
Eure Grete


Donnerstag, 17. September 2015

Die Frau an sich....


.... ist ein merkwürdiges Geschöpf. Und ich bin schließlich selber eine, ich muss es also wissen.
Nachdem ich das erste mal ein Video von meinem Makerist Kurs gesehen habe, waren meine Gedanken nicht darauf konzentriert zu schauen, ob ich deutlich spreche, ob alles folgerichtig ist, ob das Kursmaterial klar und strukturiert rüberkommt - ihr wisst schon: relevante und praktische Dinge halt.

Nein.

Mein erster Gedanke war: Oh mein Gott! Ich bin 70 Jahre alt! UND im neunten Monat schwanger!

Wie Ihr alle wisst, war ich vor 2 Wochen bei BERNINA in der Schweiz. Weil - die lieben Menschen dort hatten eine neue Kampagne geplant, in der zu verschiedenen Bereichen - in meinem Fall das Patchwork und Quilting - Testimonials gedreht werden sollten. Oder Werbefilme - weiß auch nicht so genau wie man das nennen würde. Jedenfalls - einmal auf deutsch, einmal auf englisch - und dafür war ich also hauptsächlich dort.

Es war ein warmer Tag, die Scheinwerfer machten das ganze noch wärmer und die Fotos wurden also nach einem langen Drehtag zum Schluss gemacht. Heute habe ich dann dieses Foto bekommen und was war mein erster Gedanke? 

Oh. Mein. Gott. Was ist denn da mit meinen Haaren passiert? Die waren morgens doch noch schön! Und jetzt sehe ich aus, als müsste ich gleich auf meinen Besen springen und zum Brocken fliegen!

Und soll ich Euch noch was sagen? Alle Frauen die ich persönlich kenne sind ganz genau so wenn es um Fotos oder Videos geht. (Es gibt da sicher das ein oder andere Modell, das sich selber immer ganz schön, schlank und alles in allem beeindruckend findet, ich habe das nur noch nicht kennengelernt - und ob ich sie dann mögen würde ist eine völlig andere Frage) 
Jedenfalls -  das müssen wir uns kollektiv abgewöhnen! Weiß auch noch nicht so ganz genau wie - aber da MUSS es einen Weg geben. Wir müssen ja nicht gleich ins andere Extrem verfallen - aber wir könnten zumindest ab und zu mal sagen: Jupp, geht schon.

Was noch - ja.... das Langarm quilten bei Bernina. Während der ersten drei Tage meines Aufenthalts fanden ausnahmsweise mal keine Kurse statt - und ich hatte diese ganze gigantische Herrlichkeit praktisch für mich alleine


Konnte also ganz in Ruhe vor mich hin quilten und ausprobieren und ich sags Euch - das Ding ist der Hammer. Ich hätte gerne noch ein paar Tage (oder Wochen) weitergemacht - denn wie bei allen Dingen im Leben: Übung macht den Meister und die Arbeiten am zweiten Tag waren besser, als die am ersten, am dritten dann noch ein bisschen besser....  

Und weil wir schon bei Bernina sind - heute habe ich ein Tutorial dort auf dem Blog gepostet und zwar für einen Cathedral Window Mini aus den "Hello Darling" Stoffen von Bonnie & Camille


Die mag ich wirklich ganz besonders gerne (unschwer zu erkennen - das ist schließlich schon mein dritter Mini aus den Stoffen)




Die sind jetzt auch alle im Laden UND im Online-Shop - was dieser Tage nicht ganz so selbstverständlich ist.

Inzwischen sind nämlich auch die "Bright Heart" Stoffe von Amy Butler eingetrudelt - und ich hatte noch keine Chance die einzustellen:


Das gleiche gilt für "For You" von Zen Chic


Die süßen Weihnachtsstoffe von Michael Miller


...und so allerlei Voiles und laminierte Stoffe, die schon seit 2 oder 3 Wochen hier im Laden liegen.

Momentan ist alles auf Messevorbereitungen ausgerichtet - schließlich ist nächste Woche die Nadel und Faden in Osnabrück und damit wir nicht am Samstag morgen schon wieder komplett pleite sind, was Soft & Stable angeht, schneiden wir gerade wie besessen.

Damit Ihr schon mal Bescheid wisst, der Laden bleibt also ab Mittwoch, dem 23.09. zu, damit wir einigermaßen in Ruhe den LKW beladen können, am Donnerstag ist dann der Standaufbau und von Freitag bis Sonntag sind wir dann auf der Messe für Euch da. 

Wie in letzter Zeit immer muss ich hinzufügen - ich werde NICHT alle Stoffserien mitnehmen können, dafür sind es mittlerweile zu viele, wenn also jemand von Euch was Bestimmtes möchte, schreibt mir doch bis spätestens nächsten Dienstag eine kurze Mail.

Bis dahin, Eure Grete