Background

Freitag, 14. Januar 2011

Unbekannte Spezies. Die gemeine Overlock


Dies ist meine Nähmaschine. Wir sind seit fast zwei Jahren ein Paar. Wir mögen uns. Wir verstehen einander. Ich höre, ob es ihr gut geht oder nicht. Sicher, es gibt mal den einen oder anderen kleineren Streit, aber im großen und ganzen können wir uns aufeinander verlassen. Kleinere Macken, wie die Tatsache, dass die Untergarnspule IMMER 3 cm vor Nahtende leer ist, ignoriert man elegant. Ich behandle sie mit Respekt, sie behandelt mich mit Respekt. Alles ist gut. 


Vor gut einem Jahr beschloss ich dann, die Arbeitslast ein bisschen zu verteilen und da ich ja mit der Schweizer Dame da oben sehr zufrieden war.....


Wir sind uns immer noch fremd. Und wenn das so weiter geht, dann geht sie nahtlos von der Kategorie "Unbekannte Spezies" in die Kategorie "Bedrohte Tierart" über. 


Wer hat sich diese Zeichnungen für das Einfädeln ausgedacht? Ach was - wer hat sich diese Einfädelmethode ausgedacht? Seid ca. Anfang Dezember, fädle ich sie mindestens 3 x pro Woche neu ein. Bevor ich das tue, muss ich mich regelmäßig erst in die richtige Ommmmmmmmmm - Stimmung bringen. Danach näht sie so ca. 3 - 4 meter lang ganz wunderbar - um dann urplötzlich, ohne jegliche Vorwarnung nur noch lose Fäden zu produzieren. 


Einer meiner Neujahrvorsätze war: Das lasse ich nicht mehr mit mir machen. Dafür habe ich keine Zeit. Das Ding wird beim nächsten Ärger in Zahlung gegeben. 
Ich habe sie am 02.01. neu eingefädelt, und seitdem - immer wenn ich sie benutze, murmele ich finstere Drohungen vor mich hin. Eigentlich nur ein Wort: "Babylock, Babylock, Babylock". Die fädelt sich schließlich von alleine ein.


Bis jetzt - Ruhe im Karton. Sie näht. Ergo - der artgerechte Umgang mit der gemeinen Overlock: Drohungen und Liebesentzug


Apropos Liebesentzug: wie wir alle, habe ich ja so meine Stofflieblinge. Und das sind nicht wenige. Aber... ich habe keinen Platz. In den nächsten Tagen und Wochen kommen ....hmmmmm.... so ca. 100 neue Stoffballen. Und meine Werkstatt platzt auch so schon aus allen Nähten. Also müssen jetzt Dinge in den Shop, die ich bislang gehütet habe wie Dagobert Duck seine Goldstücke. 



Also - meine heißgeliebten Teatime Florals III von Lakehouse sind jetzt zu 24 Charm Packs verwurstet worden (das sind dann 888 mal 5" Quadrate zuschneiden - ich sags Euch, meine Handgelenke!), heute kommen noch einige FQ's, Reststücke und Panels hinzu. 

Euch allen ein schönes Wochenende,

Grete




Kommentare:

  1. was soll ich sagen... nachdem meine alte overlock, mit der ich wunderbar eingespielt war, das zeitliche gesegnet hat, kämpfe ich seit einem halben jahr mit der neuen... die ist komisch... und bleibt komisch... *seufz*

    weswegen ich vorbeikomme... ich habe mir heute die "LECKER" gekauft. darin ist ein sonderheftchen "lecker unterwegs - eine kulinarische reise nach israel" gewesen... da musste ich an dich denken.

    schönes wochenende!
    nic

    AntwortenLöschen
  2. Hehe, Nic - was auch immer du tust... kein "Gefillte Fish" (muss ich morgen auch gleich kaufen und gucken, was die denn da so als israelische Küche bezeichnen) LG, Grete

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Grete,
    also ich muss die Overlook mal in Schutz nehmen...
    Habe jetzt mitterlerweile das 2. Exemplar dieser Spezies (erst Overlook dann Kombi mit Coverlook) und möchte sie nicht mehr hergeben weil sie sich sooooo einfach einfädeln läst ;-)
    Also, hab sie ein bißchen lieb, sie dankt es Dir.

    AntwortenLöschen
  4. Oh mein Gott.... und du wohnst auch noch in Münster. Also...mußt du mal meinen Laden besuchen, einen Kaffee trinken und mich und meine Schwester in die Geheimnisse der Overlock einweihen!!!! Vielleicht werden sie und ich ja dann doch noch Freundinnen. Übrigens- tolle Sachen machst du! Kribbelt mir ja auch gleich in den Fingern, wenn ich solche Ketten sehe... aber nein. Nein. Nein. Fange jetzt nichts Neues an. LG, Grete

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Grete,
    für einen Kaffee und einen netten Plausch bin ich ja immer zu haben. Und ich wohne auf der Euch zugewandten Seite von MS. Vieleicht kriege ich das nächste Woche hin, dann schaue ich mal vorbei.
    LG Karin

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe die Nähmaschine nun auch bereits seit 6 Monaten im Einsatz und bin damit eigentlich ganz zufrieden. Ich hatte sie gebraucht gekauft - daher kann ich über die Overlock nicht meckern.

    Einfädeln finde ich übrigens auch nicht ganz einfach - aber da muss man halt durch. :-)

    Viele Grüße von Maria

    AntwortenLöschen