Background

Montag, 14. März 2011

Frühling - trotzdem

Wie Ihr vermutlich bemerkt habt, war es still in meinem Blog - 9 Tage ohne neuen Post.... schon eher selten.


Aber zunächst hatte ich mich mal zusammengerissen und tatsächlich meinen Schreibtisch leer gearbeitet.


Und dann kam Japan. Und darüber, wie mich das beschäftigt und mitnimmt kann ich auch nicht schreiben.


Also schreibe ich jetzt etwas völlig irrelevantes, nur um zu zeigen, dass ich noch da bin. Und zeige Euch meine 90 Primeln, die heute in den Garten kommen. Und die kleinen Hyazinthen, die vor meine Werkstattfenster gestellt werden. 


Und meine 5 neuen Duftrosen, die gleich neben die Werkstatt gepflanzt werden. 




Und die Frühlingsboten neben meiner Nähmaschine.


Und schließlich sind gestern auch noch die Hälfte der Lakehouse Stoffe, die ich noch mal schnell dazu bestellt habe angekommen. Der Rest wird hoffentlich heute folgen.


Weitere Penelope Stoffe - eine Sorte in hellblau - und eine mit schwarz /mocca / rot








Wenn ich meinen Sinn für Humor wiederfinde, lasse ich es Euch wissen.


Liebe Grüße, Grete

Kommentare:

  1. Liebe Grete,
    zur Zeit geht es glaube ich jedem so.
    Man muss sich mit irgendetwas ablenken,auch wenn es nur aufräumen oder Blümchen pflanzen ist.
    Herzliche Grüße
    Andrea♥

    AntwortenLöschen
  2. ich finde auch das gartenarbeit gerade im frühling immer wieder sensibilisiert für das was die erde uns schenkt....wenn wir sorgsam damit umgehen.susanne

    AntwortenLöschen