Background

Dienstag, 12. Oktober 2010

Im nächsten Leben....






....werde ich eine kinderlose, haustierlose, Single-Karrierefrau, möglicherweise lesbisch aber ohne feste Beziehung und mit einer Loft und einem weißen Sofa und als Gesellschaft maximal ein Kaktus auf der Fensterbank.Ich habe dann auch immer manikürte Fingernägel. Und einen persönlichen Fitnesstrainer.Und esse dauernd Sushi und Omeletts nur aus Eiweiß und Müsli und rohe Möhren. Jawohl. 


Keine 2500 m2 Garten aus dem die Rosenbüsche mit verwelkten Knospen vorwurfsvoll durch das Unkraut lugen, keine Kinder die sagen: "Warum kochst du eigentlich in letzter Zeit so selten was Ordentliches?", keine Wäscheberge im Keller, kein vorwurfsvoller Labradorblick nach 10 Minuten Kurzspaziergang und "Jetzt mach doch mal endlich!", keine Wollmäuse unter dem Esstisch - nur ich, mein Kaktus und mein weißes Sofa. 


Meine Schwester behauptet zwar dazu, dass ich dann vermutlich auch einen Kühlschrank mit lauter Schnapsfläschchen und ein Abo beim Seelenklempner bräuchte, aber an manchen Tagen finde ich diese Vorstellung gar nicht so übel. 


Jedenfalls, habe noch die einen oder anderen Weihnachtsstoffe in den Shop gepackt, teilweise als Meterware, teilweise Fat Quarters.



Kommentare:

  1. Oh, wieder mal herrlich geschrieben - und wenn es mir nicht genauso ginge (Garten, hungrige Kinder, Wäscheberge, Labbi-Blick) würde ich auch viel öfter und mehr kommentieren...

    so, Mama-Taxi wird gebraucht,

    liebe Grüße Miriam

    AntwortenLöschen
  2. :-)))
    Du solltest ein Buch schreiben, in dem du den Alltag von kreativen, weiblichen Wesen bei ihrem Spagat zwischen dem Versuch ein erfolgreiches und attraktives "Multitasking -Wesen" zu sein und dem ernüchternden Endergebnis am Ende des Tages humorvoll auf die Schippe nimmst !
    Obwohl...dann könntest du ja kaum noch nähen...ach was- das machst du noch lässig nebenbei...top gestylt - mit druchorganisiertem Haushalt - immer fit und frisch ;-))

    Liebe Grete, deine "heimlichen Gedanken" fand ich wieder zu schön...sie haben meinen Tag noch mehr erheitert !

    Liebe Grüße

    irene

    AntwortenLöschen
  3. *gacker* ich komm vorbei und dann trinken wir auf deinem weißen sofa zusammen martinis....hach....träumen wird man ja wohl dürfen.....
    in zwanzig jahren erreichen wir vielleicht diesen zustand aber bis dahin sind wir leider total alt und schrumpelig. hrmpf....uns kann man es einfach nicht recht machen.... ;o)
    xoxo andrea

    AntwortenLöschen
  4. Grete!!!;-))))))))
    Das habe ich auch schon oft gedacht. Meine Realität sieht ebenfalls anders aus, aber ich sag mir dann ab und zu: Heute ist die gute, alte Zeit von morgen.
    Klöppeln wir halt weiter in alten Jeans und mit Stoff-Fusseln auf dem T-Shirt!

    Mit lieben Grüßen
    Marilena

    AntwortenLöschen