Background

Mittwoch, 5. Februar 2014

Wisst Ihr, was echt praktisch ist?


Dass man irgendwann in der Lage ist, wirklich ganz viele Dinge genau so zu gestalten, wie es für einen selber passt. Ich singe ja in 4 verschiedenen Combos - für jede Combo gibt es einen ganzen Ordner voller Noten. Und jedes Mal bin ich auf der Suche nach den richtigen Noten und einer Tasche, in die ich eine Wasserflasche packen kann, meine Geldbörse, mein Handy, die Autoschlüssel und noch ein paar Salbeibonbons. Irgendwas fehlt immer und die Wasserflasche ist mir auch schon mehrfach in einer Tasche ausgelaufen.


Also habe ich jetzt beschlossen - jede Combo bekommt ihren eigenen Aktenordner mit passender Tasche - wo im Ordner auch Platz für ein paar Stifte ist....


Man schon von außen sehen kann, welche Noten ich denn da gerade habe (in diesem Fall die für "Room 4"), wo außen an der Tasche noch ein paar mit Cam-Snaps verschließbare Täschchen sind für die Schlüssel, das Handy und die Bonbons, außerdem eine mit Gummizug versehene Seitentasche für die Wasserflasche, 


...und wo dann innen noch eine Reißverschlusstasche für die Geldbörse und genug Platz für den Ordner ist. 
Ich bin ja so was von organisiert - ich bin selber fassungslos über mich.

Das einzige (klitzekleine) Problem ist, dass ich jetzt keine Lust mehr habe, für die anderen 3 Combos das gleiche zu machen. Hmmmmmm........ 

Kommentare:

  1. Das ist ja total cool!! Ich will auch eine Chortasche - dieses Problem kenne ich! Und so lange die Lust nicht zurück kommt, geht die hier ja für alle Combos, Du tauschst halt nur die Noten und machst nebenbei ein bisschen Werbung für Room4...
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  2. Super Idee!
    Ich frage mich nur, wie du das alles schaffst?!?
    Liebe Grüße, Renate

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Grete,

    Jetzt lese ich schon so lange still...aber heute muss ich dir danken. Du schreibst so herzerfrischend, ich muss so oft schmunzeln. Deine genähten Sachen sind so schön und motivieren mich immer wieder...
    Danke!

    Sabine E.

    AntwortenLöschen
  4. hihihi, und ich dachte, Du hast die anderen drei schon fertig, grins....Du schaffst das bestimmt. LG Ursi (auch eine leise Leserin!)

    AntwortenLöschen
  5. Superidee - das mit den vier Taschen ... liebe Grete ...
    und das mit dem "keine-Lust-mehr-haben-das-gleiche-nochmal-zu-nähen" kenne ich erst recht ;-) Aber, wie der Appetit beim Essen kommt, so kommt die Lust auch wieder beim Nähen - irgendwann, ganz bestimmt
    LG
    Mira

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Grete,
    oh wie ich das kenne, wie nochmal das Gleiche nähen?
    Och nö, mag ich nicht.
    Aber warte mal ein paar Tage, dann kommt die Lust zurück und Du bist für den zweiten Chor so was von organisiert.
    Herzliche Grüße
    Marle

    AntwortenLöschen
  7. Eine Combo ist kein Kirchenchor, stimmts? Das ist schon mal ausgeschlossen. Die Tasche ist prima, Deine Idee wirklich gut. Fehlen nur noch vier Haken. Deine Stimme muss ja wirklich gut sein, da wäre ich mal gespannt. Schönen Gruss von Cosmee

    AntwortenLöschen
  8. Also - erst mal freue ich mich total, wenn sich die "stillen" Leserinnen auch mal zu Wort melden :o) - und dann...neeee..... kein Kirchenchor (würden die mich überhaupt nehmen, wo ich doch jüdisch bin? Man weiß es nicht) - es sind eher im Jazz angesiedelte a-capella Ensembles - in der größten sind wir zu 28, in der kleinsten zu 8 und dann mache ich noch alleine Musik mit einem Pianisten.

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Grete,
    die Tasche ist superschön, inklusive des Ordners.
    Da hilft nur, drei andere Taschen zu erfinden. Kein Problem für dich oder?
    LG Heike K.

    AntwortenLöschen
  10. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen