Background

Dienstag, 27. August 2013

Nadel und Faden, Weihnachten und Bad-Hair-Days




Nun, schon letzte Woche waren die ersten Weihnachtsstoffe eingetrudelt - und zwar "Hip Holiday" von Josephine Kimberling für Blend Fabrics.

Und außerdem kam letzte Woche die Nachricht, dass dieses Jahr die Nadel und Faden in Osnabrück wegen nicht beendeter Bauarbeiten ausfällt. Supi - so 4 Wochen vorher kommt das total gut. 

Stattdessen fahren wir dann aber Anfang Oktober zu dieser Messe nach Lübeck (04.-06.10.2013 in der Musik- und Kongresshalle, Lübeck) :
http://www.schnippschnapp-messe.de

und Ende Oktober auf die "Kreativ Welt" in Wiesbaden (31.10.-03.11.2013 in den Rhein-Main-Hallen, Wiesbaden)
http://www.kreativ-welt-messe.de/

Vielleicht sehe ich ja da die eine oder andere von Euch. 

Jedenfalls - wie Ihr ja vielleicht schon mal auf dem einen oder anderen Foto gesehen hattet, hatte ich bislang etwa schulterlanges Haar. Und weil man ja nun schon so langsam etwas alt und schrumpelig ist, lassen es sich die Haare nicht nehmen, dazu dann den passenden Grauton anzunehmen. Wenn man denn blond ist, fällt das ja nicht so doll auf. Aber meine Naturfarbe ist fast schwarz. Und da muss man dann alle 4 Wochen färben.

Das stinkt.
Das nervt. 

Aber, wenn man das rauswachsen lassen will, sieht man bei so einer Haarlänge EWIG total schlodderig aus. Heute morgen war es dann soweit, geduscht, Haare gefönt - in den Spiegel geguckt - graumellierter Ansatz ca. 1 cm breit - und ich habe mich mal wieder gefühlt, wie der letzte Schlunz. Beim Frisör angerufen, gejammert "Ich habe gerade eine Haar-Krise - kann ich sofort kommen?"
Und - tadahhhh - ich habe richtig kurze Haare, in 4 Wochen wird noch mal nachgeschnitten - und dann hat sich das Thema erledigt. Dann sind wir halt grau-melliert. 



Kommentare:

  1. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!
    Das spart Zeit und Ärger! Und ich denke das steht dir gut!
    Hmmmm.... Wiesbaden?? Vielleicht!
    LG ute

    AntwortenLöschen
  2. sieht doch klasse aus -steht dir . vllt sehen wir uns ja mal in lübeck :0)
    lg von der numi

    AntwortenLöschen
  3. Ach und wie fühlst Du Dich jetzt? Gewöhnen musst du dich sicherlich erst dran...Ich fahre am Sonntag zu einem Patchworkmarkt nach Liederbach im Taunus. Super, dass Du den Termin in Wiesbaden geschrieben hast. Wusste ich noch nicht. Klar, da fahre ich dann auch hin. Klappere alles ab in meiner Nähe. Schönen Gruss von Cosmee

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Grete, du bist ja mutig....ich habe das Gleiche Problem, aber den Mut hatte ich noch nicht....brauchst dann nicht mehr so lang um die Haare zu Fönen...

    LG Barbara

    AntwortenLöschen
  5. Das mit Deinen Haaren ... Mut zu grau finde ich genial :) Ich habe netterweise (hoffe ich zumindest) noch a bißl Zeit - aber meine Schwägerin ZB war schon in ihren 20er Jahren schneeweiß und hat auch immer schön dunkel gefärbt ... irgendwann gings nicht mehr. Seitdem ist sie weiß, kurz - und sieht einfach supergut aus!! Das wird auch bei Dir super aussehen!!

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht sehr gut aus! Und das erinnert mich an das Mädchen mit der roten Mütze.
    LG Heike K.

    AntwortenLöschen
  7. Nähschwester Pia28. August 2013 um 05:28

    Mensch Grete...du hast Nerven! Wenn ich mir dein Profilbild und den Post anschaue, sehe ich zwei völlig unterschiedliche Frauen. Aber solange du dich wohl fühlst und glücklich bist, ist doch alles gut!! Was sagt der Gatte dazu......Männer lieben doch meist langes Haar? Ich bin gerade in der Übergangsphase von kurz nach lang und gebe ungern auch nur einen Millimeter Haar her beim Frisör. GGLG von Pia

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Grete, ja so eine Haarkrise kann schlimm sein. Ich hatte sie vor 25 Jahren und wollte unbedingt kurze Haare (meine Friseurin weigerte sich drei Termine lang bis ich dann drohte, den Laden zu wechseln). Das war es dann aber auch mit der Kurz-Haar-Phase. Jetzt kämpfe ich um jeden Zentimeter und nehme das ein oder andere graue Haar hin (oder pst, zupfe es raus - darf mein Gatte nicht hören). Mein Ur-Grossmutter hatte langes graues Haar bis zum Po und sie sah wunderschön damit aus. Ich gestehe, ich vermisse Deine langen Haare. Doch das Wichtigste ist doch, dass Du Dich jetzt wohl fühlst. Ganz liebe Grüsse Britta

    AntwortenLöschen
  9. Kurz ist eine gute Lösung für den Übergang, ansich finde ich aber lange bzw längere graue Haar toll- und die ständen dir bestimmt auch super : )

    AntwortenLöschen
  10. :o) - ja, um allen zu antworten - das ist gut für den Übergang, ich lasse sie auch wieder länger wachsen - und der Gatte mag alles, kurz... lang - Hauptsache natürlich und ungefärbt. Der wollte das schon lange, dass ich aufhöre zu färben. Die KINDER waren dagegen....hmmmmm

    AntwortenLöschen
  11. Das sieht doch super aus. Ich habe auch die Färberei satt gehabt und meinen Friseur überredet, dass nicht mehr gefärbt wird. Ich fühle mich super mit meinem grauen Haar. Ist ja heute kein Tabu mehr.
    LG Agnes

    AntwortenLöschen
  12. ;)))) Bad Hair Days ..... Wunderbar.... Kenn ich auch...
    Nur dass ich mit kurzen Haaren so bescheuert aussehe...;(
    Hast dir aber ein mächtiges Messeprogramm aufgeladen....nicht ohne...wünsche dir von Herzen viel kraft dafür und viele nette Kunden.... Und in OS stehen wir dann gemeinsam.... Du auf der Nadel und Faden und ich auf dem Stoffmarkt...;)))
    Aber bald...
    Liebe Grüsse Sabine .... Freu mich schon!!!

    AntwortenLöschen
  13. Hey Grete, ich bin für Kate Spain in der reduziert Kiste dann kann ich mich wieder bei dir austoben Xo) Freu mich Dich in Lübeck wiederzusehen wir sind sogar direkteNachbarn diesmal YEAH <3 Das mit den Haaren hm... was soll ich sagen ich werde weiß seit ich 25 bin XoP und habe mich mit dem gefärbe abgefunden ;o) und du kennst ja meine Mähne *g* für kurz bin ich (noch) zu feige ;o) Aber dir stehts echt gut so wie ich es erkennen kann Liebe Grüße bis bald in Marzipanien Nina

    AntwortenLöschen