Background

Freitag, 18. Januar 2013

V's Blog, Paper Piecing und Joggen



Lasst mich erst mal mit etwas Gutem anfangen - gestern hat Vanessa - das "V" aus V and Co ganz reizend über meinen Laden in ihrem Blog geschrieben - und ich habe mich gefreut wie Bolle. Wenn Ihr also noch NICHT wusstet, das mein Laden "insanely cute" ist - könnt Ihr das hier nachlesen. 

Dann zu dem Ding. Dem da oben. Dem, wo ich mir jeden Tag einen mentalen Tritt in den Allerwertesten gebe und sage: "Komm schon, 5 Blöcke. Vielleicht auch nur 4. Heute klappt es besser." 

Auf diese Art und Weise sind jetzt ca. 2/3 der Blöcke fertig. Und immer wenn ich glaube, okay, jetzt hab ichs, jetzt kann ich auch diese diversen Stofffetzen verbrauchen, die ich in der Zwischenzeit aus diesen wunderbaren Stöffchen angesammelt habe. Und dann nähe ich es an, wende, bügle und stelle fest: Da ist ein Loch. Wo keins sein sollte. Und dann wird wieder aufgetrennt. Und geflucht. 

Meine Schlussfolgerung - Paper Piecing ist nichts für mich. Das ist wie joggen. Richtig, man kann sich mit Gewalt dazu zwingen durchzuhalten - aber Spaß ist was anderes. Ich WERDE dieses verdammte Ding fertigstellen. Und ich werde enorm stolz auf mich sein. Und dann, Ihr Lieben, direkt im Anschluss, werde ich etwas nähen, was mir Spaß macht. Humpf. 

Kommentare:

  1. Wo hast du den immer ein Loch ? Doch wohl nicht an den Nähten ?
    Es gibt da ein Tolles Lineal damit kannst du immer den gleichen Abstand halten. Ganz easy ganz einfach und man behält seine Nerven.
    Es nennt sich Add-a-quater.
    Vielleicht hilft dir das:
    Ich mag Paper piecing da gibt es echt die Coolsten Vorlagen !
    Tschüss
    Doris
    Sonst noch Fragen ?

    AntwortenLöschen
  2. Du sprichst mir aus der Seele, was das Paper Piecing angeht. Wahrscheinlich haben wir die falschen Geene ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Du sprichst mir aus der Seele, was das Paper Piecing angeht. Wahrscheinlich haben wir die falschen Geene ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Hi Grete!
    PP ist doch toll und wenn man einige Tips und Tricks beherrscht kann dich auch der noch so doofe Winkel nicht mehr schocken! Ehrlich! Nach zwei Jahren BOM Ula Lenz weiß ich wie es geht!
    Da ich demnächst sowieso mal wieder vorbeischauen möchte, kann ich dir gerne helfen!!
    GlG Steffi

    AntwortenLöschen
  5. Hey Doris, neeee - nicht an der Naht... Irgendwie schaffe ich es fast jedes Mal, wenn ich ein einigermaßen passendes Stück Stoff übrig habe, das Dreieck dann so falsch anzulegen, das beim umbügeln an irgendeiner Seite zu wenig Stoff da ist. Und..
    Steffi - zwei Jahre will ich das wirklich nicht üben! :o) Aber danke für das Angebot

    AntwortenLöschen
  6. Paper Piecing ist auch nix für mich, ich nähe lieber frei Schnauze!
    Ich mag sowieso keine Zwänge bei meinem Hobby, man hat im wirklichen Leben schon genug davon.

    AntwortenLöschen