Background

Mittwoch, 8. August 2012

Es weihnachtet....


denn - es reicht ja nicht, dass die Vertreter bereits im Januar mit den Weihnachtskollektionen vorbeikommen, damit man für die nächste Saison bestellt. Dann, wenn man noch nicht mal dazu gekommen ist, den Holzweihnachtsmann von der Türschwelle zu entfernen, wenn einem bereits der Winter und alles was mit Weihnachten zu tun hat bis obenhin steht und man jetzt bitteschön Frühling haben will. Und zwar sofort.

Nein, man bekommt die Weihnachtsstoffe auch schon Anfang August - denn sonst haben die Menschen ja nicht genug Zeit, alle weihnachtlichen Deko-Dinge und Geschenke zu nähen. Mit anderen Worten - bei mir ist 6 Monate im Jahr Weihnachten - und Frühling, Sommer und Herbst müssen sich mal irgendwie in die restlichen 6 Monate quetschen.

Ich wußte das. Aber der Verdrängungsmechanismus hat hervorragend funktioniert und als sich dann in den letzten Tagen die Paketboten die Türklinke in die Hand gegeben haben mit über 80 Stoffballen (und das ist noch nicht alles - da kommt noch mehr) - da war ich dann doch irgendwie... ummmmm.... überrascht. 

Das heißt - ich hatte auch keinen Platz gemacht im Laden. Und mit dem Platz ist es ja so eine Sache. Ausser man wohnt irgendwo in der mongolischen Tundra happert es damit immer irgendwie. Also habe ich 3 Tage damit verbracht, auslaufende Serien zu Reststücken zu verwursten, einzutüten, auszuzeichnen und in den Webshop zu packen. 

Und jetzt liegen sie zumindest schon mal auf den Regalen - die "Joy" Stoffe von Kate Spain (siehe oben) - da gibt es dann auch ein ganz süßes Panel mit Material und Anleitung für zwei Stiefel, allerlei Schnickschnack, Geschänkanhängern etc. - das werde ich dann mal morgen ausprobieren und Euch hinterher erzählen ob es was taugt.


Dann kamen noch die Flannelstoffe von Kaufmann - davon muß auf jeden Fall ein Teil abgezweigt werden für mein eigenes Sofa mit ein paar winterlichen Kissen und einem Kuschelquilt (Ihr erinnert Euch vielleicht - es fehlt immer noch Nr. 4 von 5 und Nr. 5 von 5) 


Damit ich nicht völlig in die Weihnachtsmisere absinke, sind auch noch die neuen Lila Tueller Stoffe angekommen:


Ein paar laminierte von Michael Miller:



und schließlich noch "Alpine Wonderland" von Riley Blake


Dazu gab es dann auch ein Panel in 3 verschiedenen Farben und eins davon habe ich heute morgen ausprobiert. 


Das ist wirklich nett gemacht - dieser linke Teil mit den Zahlen von 1 - 24 hat eingezeichnete Linien, man muß da nur die Zahlenreihen umbügeln, dann ein paar gerade Nähte zwischen den Zahlen absteppen, ein paar Aufhängelaschen und ein Stück Vlies und Rückenstoff  - und voilà:



ein fertiger Adventskalender. Ausserdem sind dort so ein paar größere runde Stoffstücke, aus denen man eine Girlande basteln kann, auf der steht dann "Holiday Cheer"


... und für die kleinen Täschchen in dem Kalender kann man aus den kleinen runden Teilen Softies machen, die für jeden Tag der Adventszeit eine Aktivität mit Kindern darstellt. 

Und lasst mich Euch sagen, während des Nähens (was relativ schnell geht), kann man dann in Ruhe darüber nachdenken, was das denn für Aktivitäten sein mögen. Okay - manche sind recht einfach zu verstehen - Weihnachtsgeschichten lesen, Plätzchen backen, Baum schmücken....

Bei anderen bin ich DOCH ein bisschen ins grübeln gekommen: 


Was soll denn das bedeuten? Zwei Eichhörnchen fangen und sie dazu abrichten, sich unter einem Mistelzweig zu küssen? Ich weiß es nicht. Vielleicht hatte die Designerin auch schon ein bisschen viel Eierlikör auf. 
Abgesehen davon muß sie wohl in Alaska wohnen. Denn hier kann man sich nun wirklich nicht darauf verlassen in der Vorweihnachtszeit eine Schlittenfahrt zu machen, an einem anderen Tag einen Schneemann zu bauen und ausserdem noch draussen auf dem See Schlittschuh zu fahren.

Ganz zu schweigen von der Tatsache, dass sämtliche Mütter von kleinen Kindern bis zum Heiligabend reif sind für eine Ohne-Kind-Kur wenn man jeden verdammten Tag vom 01. bis zum 24. stundenlange Weihnachtsaktivitäten planen will. Also vielleicht doch lieber nur ein paar von den Softies und in den Rest kommen ordentlich süße Lutscher, Kinderschokolade und Maoams. Wie sich das für deutsche Kinder gehört. Die Zahnärzte wollen schließlich auch leben. 

Kommentare:

  1. Recht hast du , jetzt habe ich mich wirklich köstich amüsiert über einen Post.
    Ich wünsch uns jetzt erstmal besseres Sommerwetter. und dann lassen wir Die besagte Zeit mal ganz langsam auf uns zukommen!
    Tschüss aus Hamburg
    Doris

    AntwortenLöschen
  2. Hihi,
    ich musste auch in mich reinlachen!
    Aber so ist es ja wirklich. Ich überlege auch schon, was ich für Weihnachten nähen will. Soll ich auf einen oder mehrere Märkte und was wäre der Bedarf...
    Es gibt sooo viel zu bedenken!
    Tolle Stoffe hast Du gekauft!!!
    Liebe Grüße
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  3. Hallöchen liebe Grete!
    Ich bin im August schon fertig mit Weihnachten!
    Yes, es ist geschafft,das Winter und Weihnachtsbuch geht nächste Woche in den Druck!!!Falls du mal reinschauen willst, ich habe alle Projekbilder auf meine Homepage gestellt!Schau dir mal die Projektnamen im Kapitel Lichter genauer an...:O)
    Auf jeden Fall bis bald,
    herzliche Grüße
    Chriss

    AntwortenLöschen
  4. Ohhhhh mein GOTTTTTTT! Chris!!!! Es wurde noch NIE etwas nach mir benannt! Und dazu noch etwas so schönes! Jetzt bin ich total gerührt! Und mache lauter Ausrufezeichen! Das Buch sieht absolut super aus - und davon werde ich auch ganz, ganz sicher welche abnehmen und hier im Laden verkaufen! Sei gedrückt xoxo

    AntwortenLöschen