Background

Donnerstag, 6. November 2014

Ich bin eine Bernina-Expertin - yay.....


Das wollte ich Euch ja schon vor einer ganzen Weile erzählen - aber dann kam Houston und dann musste ich ja auch irgendwas TUN um meinen ersten Blogpost zu schreiben... und dann musste ich ja erst mal gucken, wie das überhaupt so funktioniert - und ach....

Aber ich erzähle mal von Anfang an: vor einigen Wochen bekam ich eine Mail von einem freundlichen Herrn von Bernina - er wäre durch Zufall auf meinen Blog gestoßen und hätte ich nicht Lust.... 

Ein paar Tage später haben wir dann miteinander telefoniert - und ich sags Euch Mädels - dieser Akzent.... das hörte sich so süß an, ich habe erst mal laut gelacht (ich hoffe, er hat es mir nicht übel genommen) 

Jetzt ist es ja so, wenn man für einen Firmenblog mit einer beträchtlichen Leserschaft schreibt, bringt das auch automatisch eine Anzahl Leser auf den eigenen Blog - man ist dort ja schließlich namentlich verlinkt und all das. Aber.... hätte ich z.B. diesen Anruf von einer gigantischen Pharmakonzern bekommen, die gerne möchten, dass ich auf ihrem Blog ein bisschen was über ihre Abführmittel schreibe .... oder von einer Firma die DIN-genormte Industriepaletten fertigt - also neeee

Aber Bernina - ich meine - jeder, der meinen Blog liest, weiß wie ich zu meiner Bernina stehe. Dass wir miteinander sprechen. Dass sie Dinge für mich tut, die andere nicht tun würden. Und mich an schlechten Tagen aufmuntert. Dass ich ihretwegen einen Fuß-Fetisch entwickelt habe (und lasst mich da ganz offen sein - ich stehe sonst nicht so auf Füße - außer Babyfüße, die sind prima). 

Mit anderen Worten - ich habe mich gefreut. Hier kommt Ihr zu meinem Bernina Profil - und hier zu meinem ersten Post. Was sagt Ihr dazu??? 

Kommentare:

  1. Wenn ich schon nichts mehr von Frau Stoffsalat in der PP lesen kann (ist fast ein Abo-Kündigungsgrund!) freue ich mich jetzt auf den Bernina-Blog - auch wenn ich eine Janome-Näherin bin :-) ! Am liebsten würde ich auch gleich den Läufer nähen, denn ich habe schließlich das gleiche Porzellan :-) Nur so schön fotografieren kann ich leider nicht !
    Langer Rede kurzer Sinn: Bernina hat Glück!
    Gruß! Herma

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Herma, dankeschön! Und das Porzellan, das habe ich von meiner Oma geerbt - inklusive Porzellan-Frühstücksbrettchen - die GIBT es heute gar nicht mehr! LG, Grete

      Löschen
  2. wunderbar, deine Anleitung, da dürfen wir ja noch auf einiges hoffen.


    (besonders gefällt mir die Kaffeetasse, ich leibe dieses Geschirr, es wohnt auch bei mir zuhause.)

    Grüße Ramgad

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha - ja... das Maria Weiß, das wohnt in vielen Häusern.... aber ich finde es auch nach wie vor schön... Liebe Grüße zurück, Grete

      Löschen
  3. Da sage ich: herzlich willkommen im Team, Frau Experten-Kollegin :-D. Freu mich für DIch!

    Liebe Grüße,
    Carolin

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Frau Kollegin :o) - dankeschön und liebe Grüße zurück, Grete

    AntwortenLöschen
  5. Das ist eine wunderbare Neuigkeit und der erste "Auftritt"
    sehr gelungen !
    Ich freue mich über eine weitere lesenswerte Seite -
    auch als Janome-Näherin...;-)

    Und liebe Grete, chapeau zu Deinem Lebenslauf !!!

    Herzliche Grüße
    Marita M.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Marita, dankeschön - und was den Lebenslauf angeht ...haha - aber es ist, wie es ist :o) LG, Grete

      Löschen
  6. Herzlichen Glückwunsch - das finde ich eine tolle Sache und ich wünsche dir viel Vergnügen dabei!
    Schöne Grüße,

    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, Anne! Liebe Grüße zurück, Grete

      Löschen
  7. Liebe Grete,
    dein Lebenslauf klingt sehr spannend. Jetzt will ich dich noch viel mehr einmal persönlich kennenlernen ;-)
    Gratulation zur "Nominierung"! :-)
    Die Anleitung hast du klasse gemacht! Das Ergebnis kann sich selbstverständlich auch sehen lassen. Bin schon gespannt auf deine weiteren Posts auf dem Berninablog, vielleicht sollte ich den ja auch mal abonnieren...
    LG, Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Eva, ja... das mit dem mal persönlich kennenlernen wird ja wirklich mal Zeit - wir schaffen das noch :o) Danke und LG, Grete

      Löschen
  8. Wow, was für einen Lebenslauf du hast.Unglaublich!!Und dazu schreibst du noch so wunderbar.Dein Humor tut dem Bernina Blog sehr gut.
    L.G.Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Susanne, dankeschön! Humor tut sowieso immer allem gut, oder? Ganz liebe Grüße zurück, Grete

      Löschen
  9. Egal wohin ... ich folge dir :). Bin jedesmal begeistert über deine Art zu schreiben. Leider ist man immer soooo schnell am Ende! Das Kaffee.Service habe ich übrigens auch. Vor über 26 Jahren zu Hochzeit von meinem Chef bekommen. Mach weiter so, es ist jedesmal eine Bereicherung, Liebe Grüße Heike

    AntwortenLöschen
  10. Ahhhh - liebe Heike, was kann man sich mehr wünschen? Also... wenn ich doch mal für ein Abführmittel bloggen sollte - kann ich mit dir rechnen? Okay... das führt vielleicht dann doch zu weit - aber die Möglichkeiten! Was man darüber alles schreiben könnte :o) - sei gedrückt, Grete

    AntwortenLöschen
  11. Find ich gaaaanz toll, denn ich bin oft auf dem BerninaBlog, weil ich meine Mrs B. so lieb gewonnen habe obwohl sie es mir nicht leicht gemacht hat am Anfang. Ohhh da freue ich mich, liebe Grete. Schönen Gruss von Cosmee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Cosmee, ja hör mal - temperamentvolle Damen sind nicht immer leicht im ersten Umgang - aber dannnnnnnn. Und danke dir :o) Liebe Grüße zurück, Grete

      Löschen
  12. Das ist doch echt toll! Und jeder sollte mit seiner Maschine reden ;)
    Lg Dani

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Grete,

    Herzlichen Glückwunsch! wie immer Dein Schreibstil atemberaubend - die Anleitung umwerfend!!

    Da ich ja als Kleinkind schon Schweizer "Wer hats erfunden" gekriegt habe, bin ich fast schon Schweizerin!! Bei meinem Papa im Bus gabs die Teile DOSENWEISE. Aber es wiederholt sich, meine Nichte mag die Teile auch, allerdings ist Opa inzwischen zuckerfrei!!

    Da ich bist jetzt kein so Riesen-Bernina-Blog-Leser war, wird sich das mit "DIR" jetzt ändern.

    Ich wünsche dir weiterhin so super Ideen und viel Spaß bein Einkaufen - ich glaube ich würde zu DIR passen, einkaufstechnisch gesehen.

    Wie immer als Anonym - ANJA, die Rumkugel

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Grete,
    ach da hab ich mich gefreut, dich auf der Bernina Seite zu entdecken. Ich liebe meine Bernina auch, und der Tischläufer ist klasse.
    ganz liebe Grüße Heike (endlich nicht mehr anonym)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heike, dankeschön - und schön dass du dich jetzt geoutet hast :o)
      Ganz liebe Grüße zurück, Grete

      Löschen
  15. Hallo liebe Grete,
    so "sieht" man sich wieder! :-) Zuerst habe ich bei Dir Soft & Stable bei Dir bestellt und jetzt finde ich Dich auf Bernina. Wie schön! Ich möchte unbedingt auch so eine schöne Decke besitzen. Nur leider ohne die Tasse. Hast Du eventuell diese Stoffauswahl als Sonderpäckchen? Das wäre doch toll! Es würde meine erste Quiltarbeit werden.Ich habe schon ganz viiiel gelesen.Du hast eine so ausführliche Anleitung verfasst, da habe ich keine Angst mehr.
    Liebe Grüße sendet Dir Näh- Omi aus Xanten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha - wie so ich dich denn jetzt ansprechen? Näh-Omi geht ja irgendwie nicht! Was das Päckchen angeht - ich hatte ja auf der Bernina Webseite gar nicht die Stoffe angegeben - und trotzdem waren sie dann nach ein paar Tagen ausverkauft. Ich kann dich gerne beraten, was ähnliche Stoffe mit gleicher Farbwirkung angeht - aber dafür sollten wir dann mal telefonieren.... Wenn du mich also anrufen magst - Montag morgens ist der Laden immer zu und da kann ich in Ruhe telefonieren. LG und dir ein schönes Wochenende, Grete

      Löschen
  16. Ich finde das toll - unbekannterweise:-), denn obwohl ich mit einer 20 Jahre alten Pfaff nähe, lese ich sehr oft im Berninablog und freue mich, Dich dort zu finden. Ich mag Deinen Blog sehr gerne und Deine Artikel auch.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Susanne, erst mal dankeschön! Und 20 Jahre alte Pfaff Nähmaschinen sind wunderbar - die solltest du hüten! Der Trend geht ja eh zur Zweitmaschine :o) - ganz liebe Grüße zurück, Grete

      Löschen
  17. Hallo Grete, wie schön nun von dir auch auf dem Bernina-Blog lesen zu können. Ich selbst nähe auch mit Bernina Maschinen, einer alten und einer nun auch schon nicht mehr "neuen" Bernina 730. Entdeckt habe ich dich allerdings schon vorher bei Barbara.
    Liebe Grüße
    Carmen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Carmen - und dankeschön! Und ja - wenn man denn einmal seine Bernina lieb hat, dann steigt man nicht mehr auf was anderes um :o)
      Ganz liebe Grüße zurück, Grete

      Löschen