Background

Donnerstag, 3. Juli 2014

Wisst Ihr,....




...was der Vorteil von einem so unglaublich schlechten Gedächtnis ist, wie meinem? 
Und lasst mich da ganz offen sein, in meinem Hirn gibt es tiefe, große schwarze Löcher - ungefähr so was wie die im Weltraum - vielleicht auch eher so etwas wie das Bermuda Dreieck - man weiß, da war was, aber in den meisten Fällen kann man suchen, wie man will - es ist für immer verloren.

So zum Beispiel die Tatsache, dass die gesamt Stufe (ca. 60 Schüler) meiner jüngsten Tochter unseren Garten zum Ausflugsziel für ihren Wandertag heute erkoren hatte. Sie hatte mich gefragt, ich hatte gesagt: Ja ja, passt schon - und dann hatte ich es prompt wieder vergessen.

Gestern Abend um 22.00 Uhr, ich komme vom Chor wieder und das Kind sagt: Du hast noch daran gedacht, dass morgen früh um 11.00 meine Stufe hier her kommt? Womit ich dann zu dem Vorteil eines so löchrigen Gehirns komme: man hat überhaupt nicht mehr genug Zeit, sich Stress zu machen. 

Heute morgen die Kinder aktiviert, Tische und Bänke ausgegraben, ein paar Blumen aus dem Garten zur Deko geschnitten und voilà - wir sind bereit.



Zum Nähen bin ich tatsächlich auch mal wieder gekommen: Hier die Decke aus den Lottie Da Stoffen, die mich schon seit in paar Wochen angeschaut haben. Leider darf ich die ja nicht in mein Haus packen (Ihr erinnert Euch an die Farb-Polizei, aka meine Tochter Avital, bei der ich jetzt nur noch natur und petrol zugelassen bekomme) - aber hier im Laden darf sie wenigstens liegen :o)

So - die ersten "Gäste" sind da.... 

Kommentare:

  1. Liebe Grete

    Danke für den witzigen Beitrag... ich musste während ich ihn gelesen habe die ganze Zeit schmunzeln.
    Ich wünsche viel Spaß mit der "fastvergessenGäste- Invasion"!
    Liebe Grüße
    Susi

    AntwortenLöschen
  2. Kennen wir uns?
    Schlimm ist, wenn das Kind sagt: "Mama, das hab ich dir doch schon erzählt!!!!"
    ganz liebe Grüße
    monika

    AntwortenLöschen
  3. *kreisch* - und wenn wir uns kennen sollten - wissen tun wir es jedenfalls nicht mehr! Danke für den herrlichen Post!
    LG
    Valomea
    (ist immer beruhigend, wenn man sich noch an den eigenen Namen erinnern kann)

    AntwortenLöschen
  4. Oh, da wär ich glaub von 0 auf 100 gesprungen. Stress pur, aber am Schluss schafft man`s doch. Da siehst du mal wieviel Reserve da noch vorhanden ist.
    Und der Quilt ist wunderschön!
    Ganz liebe Grüße Heike K.

    AntwortenLöschen
  5. Ha!! Das mit den schwarzen Löchern kenn ich auch:-) Avital ist ein so schöner Name!

    AntwortenLöschen
  6. Haha, sehr gut, sehr gut. Aber ich weiß nicht, ob ich die Nacht durch hätte schlafen können. Im Garten geht ja noch, wenn ich erst hätte unsere Wohnung aufräumen müssen, achherrje... ;-)
    Farbpolizei - sehr genial - natur und petrol, damit könnte ich wohl leben :-)

    AntwortenLöschen
  7. Wohl der, die einen Dönerspieß auf die Schnelle organisiert bekommt.
    Echt jetzt- so Teenagern ist doch das Umfeld tendenziell schnuppe wenn es Essen und nette Ecken zum Sitzen im Garten gibt. Und vielleicht den ein- oder anderen fürs Picknicken freigegebenen Quilt.
    (Dann wird aus den verbotenen Farben schnell "Natur" und sie dürfen ins Haus....)

    AntwortenLöschen
  8. Wie gut dass Dein Garten aufgeräumt ist...Für mich wäre das absoluter Mist gewesen...Der Quilt ist so sehr schön, ich mag ja diesen einfachen Blog sehr. Irgendwie umwerfend. Ich guck gleich mal nach diesen Stoffen. Schönen Gruß von Cosmee

    AntwortenLöschen
  9. Mensch Grete, so was hab ich noch garnienicht gehört ;-) Wieder ein ganz toller Quilt, die Farben sind einfach nur schön

    AntwortenLöschen
  10. Uffz., Glück gehabt - ich komme ja erst morgen :))). Bis dann. LG Britta

    AntwortenLöschen
  11. das sind dann meist auch die schönsten Feste.


    Viel Spaß


    Grüße Ramgad

    AntwortenLöschen