Background

Dienstag, 19. Februar 2013

Was bisher geschah....


Nun soll ja niemand denken, ich säße von morgens bis abends auf dem Sofa und würde über einer Tasse Kräutertee versuchen den Sinn des Lebens zu ergründen. Irgendeine Erklärung dafür, dass ich nur so sporadisch hier auftauche muss es aber trotzdem geben. 

Ich denke auch ehrlich gesagt weniger über Tiefgründiges nach, als über solche Dinge wie: Wer - außer mir - weiß eigentlich noch was Muckefuck ist. Meiner Kinder wissen noch nicht mal, was ein Groschen ist. Oder war. Geschweige denn Muckefuck. Oder Rübenkraut. 

Und die Leute, die noch die gleichen Kindersendungen geguckt haben wie ich sind auch eher eine aussterbende Rasse. Wer kann sich von Euch denn noch an das Zauberkarussell erinnern? Cirka 1965 mit Zebulon der am Anfang immer sagte: Turnikuti, turnikuta, Zebulon ist wieder da...? Ich glaube er war ein Schnecke. Ist schon ein bisschen länger her. 

Jedenfalls - ich HABE was getan - und zwar endlich, ENDLICH das paper-piecing-top fertiggestellt. Im Lauf der Fertigstellung hat sich dabei eine Schlussfolgerung verfestigt - paper piecing ist NICHTS für mich. Das hatte auch nur beschränkt etwas damit zu tun, dass ich zu Anfang gewisse Schwierigkeiten mit der Durchführung hatte. Auch als ich das Prinzip verstanden hatte, fand ich es einfach nur nervig. Und hinterher die ganzen Papierfitzel rausporkeln. Also, neh. 

Hätte ich nicht zum Zeitpunkt dieser Erkenntnis schon so unglaublich viel von diesen schönen Stoffen verbraucht , wäre das Ding in die Tonne gekommen. Aber - ich finde das Resultat wirklich ausgesprochen schön. Nur mit dem Quilten warte ich noch, bis irgendwann im Laufe dieser Woche meine neue Nähmaschine ankommt.

So ein bisschen fühle ich mich ja meiner "alten" Bernina gegenüber wie ein Verräter. Sie war ein echter Schatz, hat mich nie im Stich gelassen und nur weil jetzt eine jüngere, schönere, größere auftaucht.....
Jedenfalls - sie wird verkauft, vorher geht sie noch einmal zum säubern und warten zu meinem Nähmaschinenmeister. Sie kommt mit einem großen (60x60 cm) Anschiebetisch, Stickmodul, BSR-Stichregulator zum Freihandquilten, extra Obertransportfuß, 200 Spulen und allem, was natürlich bei ihr neu zum Lieferumfang gehört hat. Sie ist 4 Jahre alt, wird wie gesagt vorher noch einmal gewartet und soll
€ 2500 kosten (Neuwert mit allem Zubehör 5772,--) Wer also Interesse hat, bitte bei mir melden: grete@stoffsalat.de

Weg ist sie - und zwar in ausgesprochen gute (und vor allem gutgelaunte, sympathische und quirlige) Hände nach Bochum. Da kann ich sie ja sogar noch mal besuchen fahren....gar nicht so weit weg! Hmmmmmm.... 





Außerdem habe ich jetzt seit neuestem die Madeira Aerofil No. 120 Garne im Laden, das sind die, mit denen ich am liebsten arbeite, sowohl zum quilten, als auch zum nähen.



Zugegeben, das diente mal wieder hauptsächlich zu meinem eigenen Vergnügen - ist das nicht schön bei jedem Projekt immer gleich in jeder Beziehung aus dem Vollen schöpfen zu können? 


Neue Stöffchen sind auch angekommen:



Schön bunt - Garden Party von Pillow & Maxfield für Michael Miller




Dress Up von Fabrice de Villeneuve für Kaufman (Pumps und Kleiderbüsten in leuchtenden Farben)


und Vintage Courtier von Studio RK für Kaufman - ebenfalls Schneiderbüsten, antike Nähmaschinen, Knöpfe und Garnrollen - aber dieses mal in dezent (die hatte meine Tochter ausgesucht)



Damit dann auch wieder Platz für die Neuen in den Regalen war, sind "Pretty Little Things" im Angebotsregal gelandet. 

So - jetzt seid Ihr erst mal wieder auf dem Laufenden - ich habe mich warmgeschrieben und jetzt muss ich mir irgendetwas für meine nächste Kolumne ausdenken. 

Kommentare:

  1. Also Rübenkraut ess ich heute noch gern, Groschen und Muckefuck sind mir auch noch sehr geläufig und ich hab gern den Kli-Kla-Klawitter-Bus gesehen.... wenn du also Gesprächsbedarf hast.....
    Liebe Grüße
    Trudi

    AntwortenLöschen
  2. Mein persönlicher:
    Der gute Grafschafter Zuckerrübensirup steht bei uns täglich auf dem Frühstückstisch! der kli-kla-Klawitterbus taucht leider nur noch als Fragmente in meinen frühsten Kindheitserinnerungen auf und Oma ist dank Seniorenheimcafeteria jetzt vom Muckefuck auf Latte Macchiatto umgestiegen ; )
    Gruss Susanne

    P.S. Twix hieß mal Raider

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Grete,

    Mensch endlich wieder ein neuer Beitrag, ich hab ja schon sehnsüchtig darauf gewartet. Muckefuck gabs damals immer in der Jugendherberge. Zauberkarussel kenn ich nicht. Aber Catweazle:-D. Groschen kenn ich natürlich auch noch und Heiermann.Oh deine neue Maschine ist im Anflug. NEID. Viel Glück beim Verkauf der alten. So und nun lass uns nicht so lange bis zum nächsten Post warten.

    Viele Grüße
    Bettina, Rheinland

    AntwortenLöschen
  4. Muckefuck, Rübenkraut und Zebulon kenn ich! Groschen sowieso!
    Aber wie ist es mit den Mumins aus der Augsburger Puppenkiste??? Die kennt kaum noch jemand und die gibts noch nicht mal auf Videokassette - geschweige denn auf CD ;o(((
    Und jetzt will ich rüber zum Supermarkt und APFELKRAUT kaufen! Da bin ich letzte Woche schon drumrum gelaufen aber der Preis hat mir Schnappatmung gemacht!
    Ich wünsch Dir nun auch viel Erfolg mit dem Verkauf der guten Alten!
    Freu mich auch auf deinen nächsten Post!
    ute

    AntwortenLöschen
  5. Muckefuck und Rübenkraut kenn ich :)
    aber Zebulon nicht......

    bist Du auf der Creativa???
    letztes Jahr hat es ja nicht geklappt, aber ich bin wild entschlossen, dieses Jahr zu fahren!

    LG Agnes

    AntwortenLöschen
  6. Haha - fühle mich schon gar nicht mehr so alleine :o) - und ja, die Augsburger Puppenkiste - Die Blechbüchsenarmee - 1,2,3 marschieren wir, in schnellem Lauf den Berg hinauf.... - und dann rollen sie alle wieder runter...
    Und die Erdmännchen, und das Urmeli, achhhhhhh
    Und neh, Agnes, auf der Creativa bin ich diese Jahr nicht. Irgendwie fand ich 5 Tage doch echt langggggggg - musst du mich halt mal hier besuchen kommen :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wer weiß ;)
      meine Schwägerin samt Familie wohnt in Münster

      und vielleicht fahr ich im Sommer mal wieder nach Rheine zu meiner Freundin Martina (http://martina-mitliebegemacht.blogspot.de/)

      da würdest Du ja glatt auf dem Weg liegen ;)

      aber leider hat man bei solchen Gelegenheiten selten die Muse noch Abstecher zu machen...

      LG Agnes

      Löschen
  7. 1965 - Mein Geburtsjahr, da durfte ich noch nicht so lange vor der Kiste liegen, aber Zebulon sagt mir irgend etwas - ich denk mal drauf rum! Muckefuck kenne ich bestens, gab es immer bei Oma und Opa. Rübenkraut benutze ich zum Lebkuchen machen und manchmal schmiere ich es mir auch auf ein frisches Brötchen - lecker! Zu den tollen Kindersendungen könnte ich jetzt noch den Gockel Konstantin beitragen - Neues aus Uhlenbusch - Das Lied werde ich auch nicht so schnell vergessen: "Der Gockel Konstantin, macht fliegen keinen Sinn, er muss am Boden bleiben und uns die Zeit vertreiben...
    O weia, oweia, der Hahn legt keine Eier ...(usw.)"
    Ich bin ja schon neidisch, was die ganzen neuen Stöffchen angeht - meine liebe Grete - aber nun is auch noch Dein Schätzchen weg?! Mann, wieder zu spät!!!!! Sie wäre bei mir auch sehr gut aufgehoben gewesen und der Weg, sie zu besuchen, nicht so weit!!!!
    Na ja, sollte nicht sein und ich will jetzt in meine Mupfel :-)
    LG
    Birgit

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Grete,
    endlich jemand der Zebulon noch kennt, der immer so auf einer Spirale daher gehüpft kam. Ich kam mir immer vor wie ein Fossil, wenn ich davon erzählte und keiner wusste, wovon ich rede.
    Zum Frühstück ein Brötchen mit Quark und Rübenkraut, wat ne herrliche Matscherei..... aber lecker!!
    Ich glaube, ich muss auch mal wieder in Deinem Shop vorbei schauen, so schöne Stoffe!
    Liebe Grüße und bis bald mal wieder.
    Dagmar

    AntwortenLöschen