Background

Freitag, 26. Oktober 2012

So was von süß....


Ich freue mich ja immer total, wenn mir die eine oder andere Kundin zeigt, was sie aus meinen Stöffchen so genäht hat. Dann kriege ich schon mal ein Foto geschickt oder ich sehe es auf den diversen Blogs oder manchmal bringen sie es dann beim nächsten Einkauf auch mit und ich kann es mir direkt angucken.

Aber in der Form - mit gleich 3 allerliebsten Modells - das hatte ich noch nie. Die nette Kundin von der Nordseeküste, von der ich Euch schon mal erzählt habe, war nämlich gestern mit ihren 3 über-über-über-schnuckeligen Töchtern da und die jungen Damen hatten dann die fertigen Nähprojekte gleich an.

Zwei mal das "London Peasant Dress" von Lila Tueller, links aus den Lola's Posies Stoffen, in der Mitte aus Fiona's Fancy und die jüngste Dame hatte ein Blüschen aus den Terrain Stoffen von Kate Spain an, alle noch dazu mit passendem Täschchen. Ist das nicht allerliebst???? Die Mädels bräuchte ich echt als festen Dekobestandteil in meinem Laden :o)


Kommentare:

  1. Ja die drei sind wirklich zuckersüß! Und vielleicht ist die Mutter ja bereit, die drei Engelchen zwischendurch mal zu verleihen - immer dann, wenn es mal drei Bengelchen sind!!
    Liebe Grüße
    Trudi

    AntwortenLöschen
  2. OMG, die kleinste ist ja zum Klauen niedlich, gut, dass ich nicht in der Nähe bin. Ganz ganz goldig und supi genäht.

    Schönes Wochenende
    Bettina, Langenfeld Rheinland

    AntwortenLöschen
  3. Hach- es ist ein großes Geschenk für eine Mutter, solche Mädchen benähen zu dürfen.
    Wunderschön.

    Grete, durftest du auch deine Töchter mit selbstgemachten Sachen einkleiden, als sie noch so klein waren? Hast du damals schon so intensiv genäht?
    Ich vermisse das jetzt bei meiner Großen manchmal sehr......
    Und warte auf Enkel- irgendwann......

    AntwortenLöschen
  4. Na, du hast doch selber so hübsche Töchter! Aber die lassen sich wahrscheinlich nicht mehr benähen, oder?
    LG Rita

    AntwortenLöschen
  5. Und? Hast du sie dabehalten und mit Schokoladen- und Limolieferungen bis an ihr Lebensende bestochen? Zuckersüß, sowohl die Mädels als auch die Kleidchen!

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Grete, hier spricht die vor Stolz über Deinen Eintrag und die Kommentare fast platzende Mutter: Die drei waren hin und weg über ihren Einsatz als Models und freuen sich schon auf den nächsten Besuch! Auf dem Weg zur Autobahn sahen sie noch einmal Dein Schild und wollten am liebsten gleich noch mal abbiegen und die Grete mit den tollen Stoffen und vor allem Knöpfen besuchen. Tja, die Kundinnen von morgen! Wir freuen uns schon sehr auf das nächste Mal, liebe Grüße, Ariane

    AntwortenLöschen
  7. :o) - ja, eigentlich sind meine großen Töchter jetzt WIEDER bereit sich benähen zu lassen, aber wie schon früher, als ich noch wie wild gestrickt habe, mache ich ja lieber kleine Teile. Also kriegen die Enkeltöchter schon mal Kleidchen genäht. Und nein, Griselda, früher habe ich eigentlich nur Deko Sachen genäht: Kissenbezüge, Gardinen, so was halt - überhaupt nie Klamotten, das habe ich erst in den letzten paar Jahren für mich entdeckt - daher auch das mangelnde Können :o)

    AntwortenLöschen
  8. Hallo liebe Margarethe,
    die Drei sind ja zuckerniedlich in ihren Kleidchen.
    Das macht wirklich Lust zum Nähen!
    Liebe Grüße
    Ulrike

    AntwortenLöschen