Background

Dienstag, 31. Juli 2012

Ein Rucksack, ein Läufer und eine Tischdecke


Also - die Shirt und Rock Aktion war ein bisschen von der Sorte - einerseits und andererseits ... einerseits war ich völlig stinkig, dass ich einen ganzen Tag Arbeit in ein Outfit gesteckt habe um dann festzustellen, dass mir das Shirt ca. 2 Nummern zu groß, der Rock eine Nummer zu groß war. 


Andererseits - hey... immer schön wenn man merkt, man ist gar nicht so dick wie man dachte und hat sogar 5 kg abgenommen. Also habe ich das "ich-nähe-was-für-mich-Projekt" erst mal wieder zur Seite geschoben und den geplanten Rucksack für meinen Enkelsohn Elija genäht. Er hatte sich wie schon seine große Schwester vor ihm die Stoffe selber ausgesucht (und ja - die Schwester mochte ihr Kleid, Daisy :o) ....





und zwar die laminierten aus der "Good Fortune" Stoffserie von Kate Spain. Der Schnitt "Pack Pack" von Golightly/Tueller war wie immer sehr schön verständlich und gut zu nähen. 


Nur das Innenfutter habe ich mit der Hand eingenäht. Das ist der letzte Arbeitsschritt und bis dahin hatte alles so gut geklappt, da wollte ich einfach nicht riskieren, dass mir auf den letzten Metern noch was daneben geht.




Dann hatte sich noch eine gute Freundin einen schmalen Tischläufer in rot/gelb gewünscht - der ist dann heute früh gemacht worden:




Apple of my Eye, Tradewinds, Secret Garden und Freshcut Stoffe - macht sich doch nett, oder?


Und dann muß ich Euch noch eine wirklich wunderschöne Tischdecke zeigen, die die liebe (und sehr talentierte) Kerstin Waldorf genäht hat. Ebenfalls aus "Secret Garden" Stoffen von Sandi Henderson (die ich ja sowieso ganz besonders gerne mag) - aber in einer Kombi aus grau, grün und koralle die ich total schön fand.  




So - jetzt gehe ich ins Haus, schmeiße den Fernseher an, mache Quiche-Teig und gucke dabei Olympia (heute wird es ja schließlich endlich was mit ein paar Medaillen! Yay!) 

Kommentare:

  1. Holla! Gerade beschleicht mich das Gefühl, dass um mich herum gerade alle damit beschäftigt sind, nicht nur ein, sondern gleich ganz viele Dinge zu nähen - wollt ihr mich beschämen? Ich habe gerade versucht euch einzuholen und mir ein Shirt genäht. Äh... einen Sack. Erkenntnis des Tages: traue dir selbst - wildgemusterte Stoffe als Shirt mit Wasserfallausschnitt - das kann nicht gehen. Zumindest nicht an mir.

    Aber schön, dass die Schwester des zukünftigen Rucksackträgers glücklich war. Der Bruder wird es bestimmt auch sein. Und ich bin es gerade auch - nach dem Shirt-Versuch und 20 km später halte ich nämlich jetzt eine Zeitschrift in den Händen, auf denen ganz viele Taschen drauf sind. Und abgesehen davon, dass mir das Bild unten rechts doch sehr bekannt vorkommt, gibts da sogar eine Tasche, die ganz ohne Verschlussgedöns auskommt. Was mich ebenso glücklich macht, denn anscheinend müssen meine Taschenkarabiner erst noch zusammengeschweißt werden... Ava setzt schon Staub an...

    Viel Spaß bei Olympia (ich mag das nur in Schokoladenform)
    Liebe Grüße
    daisy

    AntwortenLöschen
  2. Oh Mann, immer wenn ich denke, ich hätte nähtechnisch mal toll was geschafft (am Sonntag eine Beuteltasche und 4 Tischsets), dann sehe ich auf Deinem Blog, dass ich doch nur ein kleines Licht bin. Aber ich habe ja auch keinen kleinen Patchworkladen, sondern einen Bürojob. Hmpf!!
    Tolle Sachen, Grete! Ich muss morgen mal nach diesem Taschenheft suchen, interessiert mich doch sehr.
    Liebe Grüße und bis demnächst mal wieder
    Dagmar

    AntwortenLöschen