Background

Montag, 5. März 2012

Der hässlichste Hund im Wurf


Wie Ihr euch vielleicht erinnert, hatte ich mir vor ein paar Wochen einen reizenden neuen Türkranz à la Jolijou aus den Gypsy Bandana Stoffen in pink und grün genäht. Dieser hing dann 2 Tage an meiner Ladentür, bis eine Kundin ihn unbedingt haben musste.
Also musste jetzt ein neuer Kranz her.



Und da fielen mir dann die Teatime Florals ein, die letzten Reste von ehemaligen Lieblingsstoffen, die ich mir schon vor einem Jahr zur Sicherungsverwahrung in eine Schublade gepackt hatte. Nun habe ich ja schon eine ganze Menge an runden Dingen genäht - Kränze, Körbe, Kissen, Sets.... - ist also nicht so, als wäre da irgendein Trick, irgendein Geheimnis, wie man ein rundes Objekt ordentlich näht. 


Auch dieser Kranz sah wirklich sehr ordentlich aus - bis ich ihn gewendet und gefüllt habe. Lasst mich Euch sagen - das ist das traurigste, krummste Teil, dass je meine Nähmaschine von nahem gesehen hat. Überall zogen sich Falten (vor allem in der inneren Mitte - daher die YoYos schön symmetrisch draufgepappt), der Kranz ist an einiger Stellen eher eckig als rund, die Bommelborte sitzt unregelmäßig - alles in allem ein Bild des Jammers.


Ja, ich weiß - jede Näherin mit ein bisschen Selbstachtung hätte das Ding wieder aufgetrennt und neu gemacht - oder in den Müll geschmissen. Aber da ging es mir auf einmal wie mit besagtem hässlichem Hund im Wurf, oder dem kahlsten und krummsten Weihnachstbaum auf dem Markt - der Mitleidsfaktor. Und irgendwie passt so ein Ding mit ein paar Schrammen und Macken auch zu mir, ich lande ja auch nicht gleich auf der Müllhalde, nur weil ich objektiv gesehen mittlerweile eher als B-Ware klassifiziert werden müsste. 


Also kommt er an die Tür - und da lächelt er mich jetzt dankbar und eierig wie er ist jedesmal an, wenn ich meinen Laden betrete. 

Kommentare:

  1. ~ggg~
    ja, ich hab auch so eine Tendenz, mir den hässlichsten Hund auszusuchen ;)

    LG Agnes

    AntwortenLöschen
  2. Schönes Posting

    Und liebe Grüße auch von einer B- Ware ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen liebe Frau Stoffsalat,

    was wären wir ohne Ecken und Kanten?
    A-Ware von der Stange!
    Wollen wir das?
    Nö!

    Hab einen schönen Tag.

    LG von Annette

    AntwortenLöschen
  4. Guten morgen liebe Grete,

    genau so einen hab ich auch bei meinen Ufos liegen. Ich hab auch schon alles mögliche gestopft aber dieser Kranz geht gar nicht. Und dabei weiß noch nicht mal worans liegt. Auf eine Art ist er vollkommen, aber nicht perfekt, genau wie wir!!

    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Grete,

    ich find ihn total schick...eben Handarbeit ...und mit keiner Fabrikarbeit zu vergleichen.
    Habe ihn gerade auf meine To-do Liste gesetzt;-)...denn er gefällt mir ...

    Liebe Grüße Klaudia

    AntwortenLöschen
  6. Mir gefällt der Kranz auch sehr gut. Und hübsch verziert wie er ist, fällt das Krumme gar nicht auf.

    Liebe Grüße, Petruschka

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Grete,

    aber er ist dir doch vermutlich schon jetzt ans Herz gewachsen (wie so oft mit solchem, das nicht der "Normalität" entspricht), sonst hättest du ihn bestimmt nochmals getrennt und korrigiert. So ist er etwas gang Besonderes - und sieht doch toll aus, die Stoff sind auch sehr schön.

    Viele Grüße
    Kornelia

    AntwortenLöschen
  8. *hahaha*
    Entschuldige, aber ich musste gerade laut lachen über Deinen Post, denn nach einer Nacht mit drei scharlachkranken Kindern fühle ich mich eher als C- denn als B-Ware ;o). Und welcher kreative Mensch kennt das nicht, daß etwas mit viel Herzblut gemacht wurde und trotz größerer oder kleinerer Macken heiß geliebt wird?!
    LG
    Tanja

    AntwortenLöschen
  9. Also, lieber so eine witzige B-Ware, als eine zickige A-Ware. Da kann ich locker drauf verzichten. Und ich finde es total klasse, das Du nicht perfekt bist, mal ehrlich, wer ist das schon. Und genauso können die handgewerkelten Dinge doch auch sein...Wie der Herr so sein Geschirr, oder? :D

    AntwortenLöschen
  10. Auch mir gefällt der Kranz und die Idee sehr gut.
    GLG
    Jeannette

    AntwortenLöschen