Background

Freitag, 25. November 2011

Fast wie Urlaub


Es gäbe natürlich auch andere Dinge, die ich tun könnte. Schränke aufräumen zum Beispiel. Aber ich habe beschlossen, mal ein oder zwei Tage Miniurlaub von der Sorte:" Ich mache jetzt mal nur Dinge, auf die ich Lust habe" einzulegen. Dazu gehörte, mal ein bisschen was aus den laminierten Stoffen zu nähen (s.o. - einmal die Geldbörse nach Griseldas Schnittmuster und ein Kosmetiktäschchen)
Dann ein Sonnenbrillenetui mit diesen zwischen Futter und Aussenstoff eingenähten, ergo unsichtbaren Magneten (danke, liebe Karin, für den tollen Tip).



Und schließlich ein ganzer Haufen Schlüsselbänder. Ja, das ist schon ein bisschen pervers, dass man tatsächlich "Lust" dazu hat 25 Schlüsselbänder zu nähen. Aber manchmal ist so eine völlig hirnlose Beschäftigung mit ordentlichem quantitativem Output genau das was man braucht.

Gestern Abend, als ich die obige Geldbörse fertigstellen wollte, hätte ich auch lieber Schlüsselbänder nähen sollen. Ich bin ja prinzipiell nicht abergläubig (außer bei solchen Dingen wie: ich muss jedem meiner Kinder beim Verlassen des Hauses hinterherschreien "Fahr vorsichtig!!!!" Nicht, dass das etwas an ihrem Fahrstil ändern würde. Aber wenn ich das irgendwann nicht sage - dann....) - wieder mal abgeschweift - passiert auch immer öfter.


Jedenfalls - Aberglaube - eigentlich nicht so meins - habe keinerlei Probleme mit Salz verstreuen, Spiegel zerbrechen, schwarzen Katzen oder Hände begucken. Aber es gibt einen definitiven, vermutlich wissenschaftlich belegbaren, kausalen Zusammenhang zwischen den Worten "ich mach nur noch eben schnell..." - egal ob gedacht oder laut ausgesprochen - und auf dem Fuße folgendem Desaster. 


Gestern Abend - ich näh nur noch eben schnell die Geldbörse fertig. Wendeöffnung an der falschen Seite gelassen - erst gemerkt als ich auch von außen alles ordentlich abgesteppt hatte. Yay!!! 
Man sollte meinen, dass ich das irgendwann lerne - sobald mir die Worte "nur-noch-eben" durch den Kopf gehen, sollte sich gleich ein "FEIERABEND - SOFORT!" anschliessen.

Kommentare:

  1. Dieses "nur noch eben" kenn ich sehr gut. Bei mir heißt das dann immer "jetzt bin ich ganz schnell fertig" ... ich weiß dann eigentlich auch schon in dem Moment in dem ich das denke oder ausspreche, das Vorsicht geboten ist - bringt aber meist nix...Ich mache dann genau solche kleinen Fehlerchen, die nicht weiter schlimm, aber ägerlich sind, weil sie nämlich genau das schnelle fertigsein verhindern.

    AntwortenLöschen
  2. Oooooh ja... du sprichst mir aus meinem verkorksten Tag. Hatte ich gegen kurz vor Feierabend noch den Gedanken "gleich ist der Bericht fertig" holte mich ein einziger Anruf wieder auf Start zurück... - warte mal... das lag ja nicht an mir... dennoch habe ich ein spontanes "Feierabend - Sofort!" direktestens umgesetzt. :)

    Du solltest häufiger fast Urlaub machen - feine Dinge, die du produziert hast. :)

    AntwortenLöschen
  3. Wunderbar! Ich liebe deine Beiträge liebe Grete. Du hast so einen tollen Stil alles mit einem Augenzwinkern zu schreiben. Hast du schonmal drangedacht ein Buch zu schreiben?

    Übrigens kennst du den Spruch "Ich habe keine Zeit um ungeduldig zu sein"?

    Das trifft genau das was du da schreibst. Wenn ich nämlich ungeduldig werde, geht es mir nicht mehr gut, die Dinge gelingen nicht, ich werde ungerecht ... Es ist wirklich besser die Dinge ein anderes Mal wenn man wieder besser davor ist, fertig zu machen, und dann geht es einem einfach gut.

    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  4. Ja da ist was wares dran. Bei mir ist das ähnlich. Ach hab ja noch Zeit mach ich morgen fertig und dann läuft mir die Zeit davon und nichts klappt wie es soll.

    Aber mal ne andere Frage. Laminierter Stoff? Laminierts du den selbst? Und wenn ja wie? Viele Fragen.

    Liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  5. Hey Melanie,
    au weia, neeeee - das sind Baumwollstoffe, die vom Hersteller auf der einen Seite laminiert sind - frag mich nicht, wie genau - kein Schimmer!
    Noch weniger würde ich wissen, wie man das selber macht :o)
    LG, Grete

    AntwortenLöschen