Background

Samstag, 16. Juli 2011

Dragonlady


Gestern, 15.00 Uhr Ortszeit, bin ich wieder durch meine Haustür getreten. Um zwei Bypass OPs und einige Erfahrungen reicher, um 12 kg leichter (Super Diät, so eine Serie von Herzinfarkten, Mädels, wirklich!) und um ungefähr 98% langsamer als vorher. 


Yesterday, 3 p.m. local time, I stepped into my own home again. Richer by two bypass surgeries and a truckload of experiences, less about 24 lbs (super diet, such a series of heart attacks, girls  - really!) und about 98% slower than before.


Die Geschwindigkeit wird sich wieder steigern, da bin ich mir sicher, und in der Zwischenzeit kann ich ja jetzt mal viel Zeit mit bloggen verbringen - arbeiten wird wohl noch ein bisschen dauern. Zum erzählen gibt es eine Menge - Intensivstationen sind u.a. auch Brutstätten fürs Absurde und unfreiwillig Komische.


The speed will get back to normal, I am sure  - in the meantime I can do a lot of blogging, I suppose that work will have to wait for a while. There's a lot to tell - intensive care units are among others breeding grounds for the absurd and the comic.


Aber vor allem bin ich erst mal froh, alles hinter mir zu haben, zuhause zu sein, meine Familie wiederzuhaben.
Das Bild oben hat mir meine Enkelin gemalt, als ich im Krankenhaus war und es hat mich (mehrfach) zu Tränen gerührt (ich habe überhaupt eine Menge vor mich hingeheult - wegen jedem Mist, gut oder schlecht).
Von links nach rechts: Oma (ich), Noa (meine Enkelin) und Elija (ihr kleiner Bruder), jeder mit persönlichem Drachen und ganz oben breitet der große Drache seine Flügel über uns, um uns zu beschützen. Schnief!!!


But first and foremost I am glad to have all of this behind me, to be back home, to have my family back.
My granddaughter made this picture for me when I was in the hospital and it just moved me to tears (several times  - well .... I did a lot of bawling, for every stupid little thing, good or bad).
From left to right: Grandma (me), Noa (my granddaughter), Elija (her little brother), each with a small personal dragon and on top, the big mighty dragon holds his wings over all of us to protect us. Sniff!!!!


Jedenfalls - Euch allen ganz lieben Dank für die vielen, vielen lieben Wünsche - hier auf dem Blog, per e-mail und Telefon. 


In any case - thank you so much for all those many, many good wishes, here on the blog, by e-mail and phone.


Ab morgen gehts dann weiter mit Geschichten über Fäkalienbomben und nackte Hintern (nichts für schwache Nerven!)  


Tomorrow I'll start with the stories about shitbombs and naked behinds (not for the weak of heart!)

Kommentare:

  1. Oh ist das schön, dass Du wieder daheim bist!!!
    LG aus Wien,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Grete,
    es freut mich sehr wieder von dir zu lesen.
    Weiterhin Gute Besserung und laß dich ein wenig verwöhnen.
    Liebe Grüße
    Andrea♥

    AntwortenLöschen
  3. Schön das Du wieder da bist. Jetzt lass Dich mal zu Hause verwöhnen und lass es wirklich ganz langsam angehen.

    Liebe Grüße

    Karin

    AntwortenLöschen
  4. hallo Grete
    schön das du wieder daheim bist. Ein tolles Bild hast du bekommen und die Gedanken dazu haben auch bei mir eine Gänsehaut verursacht.Ich weiss, dass bei einer so kreativen Frau das langsamer Angehen sicherlich schwer fällt. Ich wünsche dir neue Kraft und Energie und freue mich auf neue Berichte.
    Viele liebe Grüße
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Grete, oh wie schön, dass du wieder da bist! Ich habe mehrfach an dich gedacht und hoffe, dass es dir bald wieder so gut geht wie früher. Lass dich pflegen und verwöhnen - versuche wenigstens es ruhig angehen zu lassen.
    Liebe Grüße
    Rita

    AntwortenLöschen
  6. Du machst Sachen.... schön, dass Du wieder da bist und deinen Humor offensichtlich nicht auf der Intensivstation gelassen hast, sondern im Gegenteil....er hat auch noch was "intensives" bekommen :o)
    PS: Liebe Grüße an deine Enkelin...ich finde die Katze auch sehr süß und "Oma" hat ja einen Wahnsinns-Augenaufschlag.
    Alles wird gut!!
    Liebe Grüße von der Nähschwester Pia

    AntwortenLöschen
  7. Wie schön wieder von dir zu lesen. Lass es langsam angehen und dich noch so richtig schön verwöhnen.
    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen