Background

Dienstag, 21. Juni 2011

Orientierungssinn / Sense of Direction



Lasst mich da ganz offen sein - ich habe den kombinierten Orientierungssinn meiner Eltern geerbt. Setzt mich in einem Waldstück von der Größe einer Postkarte aus und ich werde bis Weihnachten brauchen, um da wieder rauszukommen. Ich habe es schon mal geschafft für eine theoretisch 70 km lange Strecke 230 km weit zu fahren und dabei 3 mal (drei mal!!!!!) an Ascheberg vorbeizukommen. Wenn ich eine Messe besuche die aus gerade mal 2 Hallen besteht, werde ich es schaffen den selben Gang fünf mal entlangzugehen und andere komplett zu verpassen. 


Heute wollte ich gerne zum ersten mal zu meinem Kurzwarengroßhändler fahren. Eigentlich fährt der Gatte immer freundlicherweise überall hin mit (vermutlich hauptsächlich um Sprit zu sparen) aber diesmal meinte er: "Heute gehts nicht. Wenn du willst, können wir am Freitag zusammen hinfahren."


Aber ich wollte heute. Neue Knöpfchen, Bänder, Garne, Werkzeuge und allerlei Schnickschnack konnten einfach nicht warten. Und schließlich hat SEIN Auto ein Navi - und mehr Platz für die Einkäufe. 
Theoretisch wären das hin und zurück 120 km gewesen. 


Ich kann hier und jetzt mit Stolz verkünden: selbst mit Navi habe ich es auf 205 km gebracht. 
Mich kriegt die Technik nicht in den Griff! Mein Orientierungssinn widersteht selbst moderner Technologie! Hah!


Let me be frank here - I inherited the combined sense of orientation from both my parents. Drop me in a forrest the size of a postcard and it'll take me til Christmas to get out of there. I once managed to drive 230 km for a trip that should have only been 70 km, while passing the town of Ascheberg 3 times (three!!!). If I visit a fair that consists of 2 halls, I will see some isles 5 times while missing others altogether. 


Today I wanted to visit the wholesale company that carries all those sewing supplies. Normally the husband is kind enough to drive me just about anywhere (probably mainly to save on gas) but today he said: "Nope, can't do it today. I can go with you on Friday if you like".


But I wanted to go today. Nice new buttons and ribbons and all kinds of cute stuff just couldn't wait. Plus - HIS car has a navigation system and more room for all those goodies.
Theoretically it should have been 120 km back and forth.


I can proudly report that even with a navigation system, I turned that into 205 km. 
Technology will not beat me - my sense of orientation conquers it all! Hah! 

Kommentare:

  1. Och das kann ich auch...ich habe mich mal in Hamburg verfahren...dreimal bin ich über die Elbbrücken!Für eine Strecke die man locker in 30 min geschafft hätte habe ich über 2 Stunden gebraucht. Unnötig zu erwähnen, das Auto war geliehen und mich hielt die Polizei an, weil ich das Licht nicht richtig an hatte...prompt sprang das Auto nicht mehr an...na klar klopfte die Polizei wieder an mein Fenster...
    Die Knöppe sind aber soooooooooooo schön!
    Da fährt man doch gerne mal ein STückchen weiter,-)
    viele liebe Grüße Rubinengel

    AntwortenLöschen
  2. hach herrlich, dein schreibstil ist einfach klasse, vielen lieben dank für den schönen schmunzler am abend an einem tag den ich am liebsten gar nicht begonnen hätte ;-) aber die Knöpfe sind natürlich auch super schön, habe auch eine ganze Sammlung von denen...

    glg steffi

    AntwortenLöschen
  3. Warum nur habe ich erst vor kurzem deinen Blog entdeckt...ich habe bestimmt schon so viele Lebensweisheiten von dir verpasst?! Nähst Du auch für deine Enkelkinder?? Da habe ich noch gar nichts von gehört oder gesehen? Deinen Laden finde ich traumhaft, die Stoffe ebenso.....vielleicht sollte ich doch einfach mal ins schöne Münster fahren bei nächster Gelegenheit......hältst Du für
    Irr(elang)fahrer auch einen Übernachtungstipp vor :-))
    Liebe Grüße von der "Nähschwester" Pia

    AntwortenLöschen
  4. Rubinengel: hehe - wir zwei sollten mal ZUSAMMEN irgendwo hin fahren - auf ein genaues Ziel sollte man sich dann aber besser nicht festlegen
    Steffi: Dankeschön - das freut mich :o)
    Pia: Neee, ich bin eine ganz schlechte Oma - ab und zu mal ein Täschchen für den Kindergarten oder so... und - Münster ist wirklich hübsch und eine Reise wert - Kaffee und Schwätzchen sind bei mir immer zu haben

    AntwortenLöschen