Background

Donnerstag, 23. Juni 2011

Freizeit & Langarmquilten


Trotz der Erlebnisse vom Dienstag habe ich mich gestern wieder alleine auf den Weg gemacht. Diesmal nach Krefeld zu einem Anfängerworkshop im Langarmquilten bei Claudia Pfeil. 
Das war schön. Nette Mitstreiterinnen, vieles gelernt, lecker gegessen, unglaubliche Quilts bewundert und Frau Pfeil ist natürlich einfach nur wahnsinnig begabt, erfahren und dazu noch unkompliziert und nett. 


Da ich unerwartet ohne jegliche Irrwege geradewegs angekommen war, hatte ich noch genügend Zeit im Café an der Ecke zu frühstücken. Und ich wünschte, ich hätte meine Kamera dabei gehabt.
Direkt neben meinem Tisch war so ein Ständer mit Magazinen und Zeitungen. Und jetzt zähle ich Euch mal auf, wie die Magazine hießen, die sich in diesem Ständer befanden (und ich mache hier keine Witze)


Freizeit Revue
Freizeit Spaß
Freizeit Blick
Freizeit Woche
Freizeit Montag
Freizeit für uns
Freizeit pur
Freizeit exklusiv
Freizeit heute
Freizeit extra
Meine Freizeit
Deine beste Freizeit
Neue Freizeit


Auf den Titelseiten sah man zum größten Teil mir völlig unbekannte Menschen (ich tippe mal auf Schlagersänger oder Schauspieler aus deutschen Serien) - und hier und da ein Prinzesschen.


Nun frage ich mich (und Euch) - wer liest denn das alles? Und haben die denn wirklich so viel Freizeit, dass die das alles lesen können? Und wann arbeiten die denn dann, um das Geld zu verdienen das man braucht um sich all diese Magazine kaufen zu können? Und können die überhaupt lesen oder gehts da wie im Playboy hauptsächlich ums Bilder gucken? (Hatte ich schon mal erwähnt, dass ich einen schlechten Character habe?) 


Es ist ein Rätsel. 

Kommentare:

  1. Ich hätte da so meine Theorien, aber wenn ich die jetzt hier schreibe wäre das der Beweis das mein Charakter noch viel, viel schlechter ist............... ;))

    Ich weiß zwar nicht genau was "Langarmquilten" ist aber das ergebnis sieht toll aus!! Machst du eigentlich auch Workshops in deinem Laden? Dann käme ich mal vorbeigehuscht....

    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  2. Der Laden ist viel, viellllll zu klein für Workshops - aber vielleicht lässt sich da demnächst ja was in der Umgebung arrangieren. Und vorbeihuschen ist auch immer nett einfach nur für einen Kaffee und ein Prötken.
    LG zurück, Grete

    AntwortenLöschen
  3. "Demnächst arrangieren" hört sich gut an!! Und wenn ich mal wieder in deine Richtung komme melde ich mich zum Kaffe an ;)

    Schönes Wochenende!!

    AntwortenLöschen
  4. Dann müsst ihr aber unbedingt BESCHEID sagen, ja?!
    LG Rita

    AntwortenLöschen
  5. Die Leserschaft ist bestimmt schon im Rentenalter, da hat man soviel Freizeit. Und löst dann Kreuzworträtsel, die sind in solchen Zeitschriften reichlich vorhanden. Und Rezepte sind auch drin, und natürlich das Horoskop.
    Das Neueste von den alten Schlagerstars und neuen Prinzessinnen ist auch wichtig.
    Das ist echt wertfrei, da das einfach eine andere Generation an Lesern ist.

    Guck dir mal im Zeitschriftenregal die ganzen Land-Lust, -Liebe, -Leben, -Idee an- ist das vielleicht besser? Was erfolgreich ist, wird kopiert.

    Ich bin wegen des Freihandquiltens auch gerade angefixt und würde mir echt eine Langarmmaschine in erreichbarer Umgebung wünschen. Zum Kaufen ist sowas wohl zu teuer und sperrig, aber wenn es einen Laden gäbe, wo man sich einmieten kann, so stundenweise? Das wäre ein Traum :)

    AntwortenLöschen