Background

Samstag, 19. März 2011

Metro Slouch Bag & Mom-Power







Nach der x-ten albtraumgeplagten Nacht in Folge hatte ich gestern beschlossen, mal einen Tag lang den live-ticker auszuschalten und so zu tun, als wäre alles gut in der Welt. 
Und.... etwas aufmunterndes zu tun - also.... Lila Tueller's Metro Slouch Bag. Fast fertig - es fehlen nur noch die Dungaree Knöpfe zur Befestigung der Klappe. Das hat Spaß gemacht - erstens sind Lilas Beschreibungen immer sehr verständlich und übersichtlich, zweitens lernt man absolut immer den einen oder anderen neuen Trick dazu. Die Tasche ist schön stabil, mit massig Innentaschen und Taschenfüsschen unter dem Boden und zwei Karabiner-Anhängern für Schlüssel oder sonstige dekorative Anhängsel. Erstmal geht sie mit auf die Messe nach Karlsruhe zur Standdeko - aber dann.... ist sie mein.


After the umptieth nightmare-plagued night I decided yesterday to turn off the live-ticker for a day and pretend that all is well in the world.
And to do something up-lifting - so.... Lila Tueller's Metro Slouch bag. Almost done - just waiting for the dungaree buttons to attach the cover. That was fun - first of all: Lila's descriptions are always very organized and understandable, second - one always learns a new trick or two. The bag is nice and sturdy, with lots of inner pockets and purse feet at the bottom and two swivel hooks for keys or any decorative knick-knacks. The bag is meant to decorate my booth at the patchwork market in Karlsruhe... but then it's mine! 



Um auf die Albträume zurückzukommen. Als meine Kinder noch klein waren, saß ich jede Nacht senkrecht im Bett, nachdem ich alle fünf gleichzeitig vor Überschwemmungen, Feuersbrünsten, marodierenden Raubkatzen und ähnlichem retten musste. Wenigstens war mein Unterbewusstsein so freundlich, mir geradezu übermenschliche Kräfte zu verleihen, so dass meine Rettungsversuche IMMER erfolgreich waren.
Morgens am Frühstückstisch konnten dann immer entsprechende Erfolgsmeldungen an den Gatten weitergegeben werden, bis der dann irgendwann völlig indigniert fragte: "Wo bin ICH eigentlich immer, wenn unsere Kinder gerettet werden müssen?"


Gute Frage und eine, die ich nach einigem Nachdenken auch hätte beantworten können. Frauen - und Mütter insbesondere - beschäftigen sich gedanklich mit (teilweise völlig absurden) Hypothesen - Männer mit empirisch belegten Fakten. "Was-wäre-wenn..." gehört zu unserem liebsten gedanklichen Zeitvertreib.
Um nur ein Beispiel zu nennen: Als unsere Kinder der Reihe nach lernten, alleine die Treppen herunterzulaufen, hat sich mein Mann das ungefähr 10 mal angeschaut und beschlossen: Aha, die können das jetzt. Prima.
Es hat ungefähr bis zu ihrer Einschulung gedauert, bis ich nicht mehr rückwärts vor ihnen die Treppen herunter gestiegen bin, nur für den Fall das mal jemand stolpert und sie aufgefangen werden müssen. 
Dieses und ähnliche Beispiele haben zwei Gedanken fest in meinem Hirn verankert: 
a) Wenn ich nur alle möglichen Gefahren (egal wie unwahrscheinlich) im Voraus erkenne, kann ich sie von meinen Kindern abwenden
b) Ich bin der einzige Mensch auf der großen weiten Welt, der dies für meine Kinder tun wird (Sorry, Schatz) 


Im Laufe der Jahre habe ich immer wieder festgestellt, das geht anderen Frauen auch so. Vielleicht brauchen wir alle einfach mehr Mütter in den entsprechenden, einflussreichen Gremien, die sich mit Sicherheit und Katastrophenverhütung auf dieser Welt beschäftigen. 

Coming back to those nightmares. When my kids were little, I found myself wide awake every night, after having had to save all five of them from floods, raging fires, maroding wild cats, etc.
At least my sub-conscious was kind enough to give me super-human powers, so my attempts to save them were ALWAYS succesful.
Every morning at the breaktfast table I could convey those success stories to my husband until eventually, he came up with the question: " Where the heck am I every time our children need saving?" 



Good question indeed, and one that I could have answered after giving it some thought. Women - and mothers in particular - enjoy (partly completely absurd) hypotheticals - men like facts based on empirical data. We, on the other hand - love to do the "what if's" 
Just one example: When our kids learned to walk down the stairs by themselves, my husband watched them do that about 10 times, then decided: oh, goodie - they got that down pat now.
It took approximately until their first day in grade school when I finally stopped walking down the stairs backwards in front of them, just in case someone would trip and I would have to catch them. 



This - and similar examples - have anchored two thoughts firmly in my brain:
a) If I can imagine all possible dangers (no matter how unlikely) in advance, I can protect my kids from them.
b) I am the only person in the whole wide world who will do that (sorry, hun)



Over the years I found out that this is correct for most other women. Maybe what we need is more moms in the relevant, influential committees that are responsible for safety and prevention of catastrophies in this world. 

Kommentare:

  1. Na, willkommen im Club: habe auch 5, inzwischen 2 Enkel und jetzt geht das immer so weiter????
    Aber Gott sei Dank haben wir ja unsere Hände und unsere Ideen, na ja, stimmt ja:und unsere Männer. Dem Himmel sei's getrommelt und gepfiffen. Genieß jeden Tag.
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe 7 und kenne solche Träume nur zu genüge, allerdings grenzt es schon immer an eine Logistische Meisterleistung wenn ich alle rette... aber es macht mir im Alltag unsägliche Angst, daher schaue ich momentan keine Nachrichten... wohin und wie soll ich meine Kinder retten, wenn bei uns ein Super Gau passiert?

    Die Tasche ist wunderschön, gefällt mir sehr gut. Ich mag Taschen die Stand haben, darf ich fragen womit du sie verstärkt hast?
    viele liebe Grüße Rubinengel

    AntwortenLöschen
  3. Hi Grete!
    Schön, dass du wieder zu deinem wundervollen Schreibstil zurück gefunden hast!
    Die Tasche ist super schön, die Stoffe sind der Renner! gibt es das Zubehör inzwischen auch in deinem Shop? Also die Ringe, Verschlüsse usw.? Ich kann sie nämlich nicht finden!
    Ich wünsche dir noch einen schönen Restsonntag, bis bald, Steffi

    AntwortenLöschen
  4. Hey Steffi,

    ich habe je zwei Zubehörkits für die Metro Slouch Bag (€ 22,50) und für die Cambridge Bag (€ 23,50) - kam mir auch erst viel vor, bis ich dann mal zusammengerechnet habe, wie viel ich dafür hier einzeln bezahlen würde, dann sind es nämlich gleich ca. 10€ mehr.
    LG zurück, Grete

    AntwortenLöschen
  5. Hi Grete!
    Entweder ich bin dumm und finde die in deinem Shop nicht, oder du hast sie nicht eingestellt?
    Hilf mir doch mal auf die Sprünge. Preislich hatte ich auch mit ähnlichem gerechnet, es ist doch immer leider so, dass Zubehör recht teuer ist und das geht doch noch.
    Ich würde aber gerne Bilder sehen, was alles drin ist!
    Liebe Grüße, Steffi

    AntwortenLöschen
  6. I loved as much as you will receive carried out right here.
    The sketch is attractive, your authored material stylish.
    nonetheless, you command get got an nervousness over that you wish be delivering
    the following. unwell unquestionably come more formerly again since exactly the same nearly very often inside case you shield this hike.


    My web-site house keeping services

    AntwortenLöschen
  7. Why users still use to read news papers when in this technological
    globe everything is available on web?

    My site :: hair loss remedy
    Also see my page: http://www.mambo24.com/

    AntwortenLöschen
  8. This info is invaluable. Where can I find out more?

    Review my web blog; chestfatburner.com

    AntwortenLöschen
  9. I'm not sure where you're getting your info, but good topic.
    I needs to spend some time learning more or understanding more.
    Thanks for wonderful info I was looking for this info
    for my mission.

    Feel free to visit my webpage: Developing any V Form entire physique ?

    AntwortenLöschen
  10. I just like the helpful information you supply to your articles.
    I'll bookmark your weblog and take a look at once more here frequently. I'm rather sure I will be informed lots of new stuff right here!
    Good luck for the next!

    my web site; Reasons for Large Areola Dimensions

    AntwortenLöschen
  11. Your mode of describing everything in this post is truly pleasant, every one be capable of simply be aware of it, Thanks a lot.


    My web-site wartrol

    AntwortenLöschen
  12. I go to see each day some web pages and information sites to read content, except
    this website provides feature based content.

    Here is my page :: wartrol scam

    AntwortenLöschen
  13. Appreciate this post. Will try it out.

    Feel free to surf to my website ... buy phen375

    AntwortenLöschen
  14. The science behind Adiphene consists of 12 of probably the most power fat preventing ingredients known. Assuming
    this is the case, we determinedly sway you to read the whole page.
    One of the essential explanations why numerous hyper-propelled individuals
    never appear to realize their weight loss objectives on time is Emotional Eating.


    Here is my web page: adiphene purchase

    AntwortenLöschen